MENU
25. Internationales Kolloquium Tribologie
27.-29. Januar 2026 in Ostfildern/Stuttgart

24. Internationales Kolloquium Tribologie

Industrielle und automobile Schmierung

Plattform für intensiven Wissensaustausch

Themen des Kolloquiums

Das 24. Internationale Kolloquium Tribologie hat zum Ziel, spannende Entwicklungen in allen wichtigen Bereichen der Tribologie aufzuzeigen und die Entwicklung neuer Technologien zu unterstützen, die einen starken Einfluss auf die zukünftige Entwicklung haben werden.
Erfahren Sie mehr über die Themenschwerpunkte in unserem Programm!

Jetzt anmelden

Informationen für Teilnehmer

Die Konferenz wird in einem hybriden Flex-Format abgehalten. Sie können wählen, ob Sie vor Ort in Ostfildern/Stuttgart teilnehmen oder virtuell dabei sein möchten. Hier finden Sie alle relevanten Informationen für Ihre Teilnahme. Informieren Sie sich über Buchungsbedingungen, Unterkunft und Reiseoptionen.

Details und Anmeldung

Jetzt Partner werden

Ausstellung & Sponsoring

Parallel zur Konferenz findet im Hauptfoyer der TAE eine Ausstellung statt, auf der Unternehmen ihre Produkte und Dienstleistungen präsentieren. Nutzen Sie diese ideale Gelegenheit, um Ihre Dienstleistungen einem hochkarätigen Publikum aus Entscheidungsträgern, Fach- und Führungskräften vorzustellen.

Foyer der TAE

Ihre Ansprechpartnerin

Beiträge aus Forschung, Industrie und Praxis

Programm des 24. Internationalen Kolloquiums Tribologie

Laden Sie sich das aktuelle und detaillierte Programm (Stand Dezember 2023)  zum 24. International Colloquium Tribology 2024 herunter! Informieren Sie sich über Themenschwerpunkte, Vorträge und teilnehmende Referenten. 
Änderungen am Inhalt und Ablauf vorbehalten. Die Begutachtung und Auswahl der Vorträge erfolgte durch unseren interdisziplinär besetzten Programmausschuss.

Tageseinzelprogramme der Fachtagung

Unsere bestätigten Sprecher Highlights

Dr. Nick Garabedian, Karlsruhe Institute of Technology (KIT), GER

The Data Science Frontier in Tribology

Tribologists across career stages face uncertainty when it comes to integrating digitalization and data science into their practices. Embracing data science's potential is vital for the field's future and societal value but the absence of a clear digitalization roadmap hinders the seamless transition from research to application.

This presentation will outline tribology's distinct digitalization challenges and showcase strategies which tackle these obstacles through sustainable data production with the aim of unraveling the complexities of sliding interfaces.

Professor Hong Liang, Texas A&M University, College Station, USA

Dynamic Properties of Lubricants for Electric Vehicles

To take on the current challenges in tribology and lubrication engineering, one of the STLE’s technical areas of interests is electrification. In this presentation, we will start with a brief discussion about emerging issues currently facing, followed by detailed discussion of properties and performance of lubrications used in electric vehicles. 

Dr.-Ing. Thomas Lohner, FZG der Technischen Universität München, GER

Towards Superefficiency: Tribology Solutions Shaping Tomorrow’s Gearboxes

Several mechanisms are known to achieve superlubricity, which is related to an ultra-low friction regime with a coefficient of friction less than 0.01. This presentation discusses the efficiency potential of geared transmissions, when machine elements with rolling-sliding contacts like gearings operate in superlubricity. Primary and secondary effects of superlubricity are quantified in the context of different operating conditions. The term superefficiency is introduced.

Prof. Dr.-Ing. habil. Matthias Scherge, Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM, Freiburg, GER

Sustainability in Winter Sports - the Tribological Perspective

This paper discusses sustainability challenges in winter sports, particularly focusing on tribology. It examines energy and resource conservation efforts in skiing, bob sledding, and ice hockey. The impact of substitute products on the unique properties of snow and ice for gliding is assessed. Changes in tribological mechanisms when e.g. transitioning from ice to polymer, such as with steel runners, are explained.

Professor Dr. Victoria Van Camp, Luleå University of Technology, Luleå, SWE

Minimizing CO2 Emissions and Maximize ROI: Implementing Known Tribology Principles and Design for Zero for a Carbon Neutral Industry

Some 20% of the energy produced today does not generate value but is lost in eg. friction and wear, unrecovered heat, and various electrical losses. Maintenance practices do not include efficiency measures and machinery is generally not designed for easy repair or upgrading. In this talk, we discuss how to improve efficiency and minimize the CO2 impact of industrial equipment, all while lowering total cost of operation.

Unsere wichtigsten Themen im Überblick

An drei Tagen präsentiert das 24. Internationale Colloquium Tribologie in 5 parallelen Strängen und hochkarätigen Plenarsitzungen rund 120 Beiträge aus Forschung, Industrie und Praxis. Die Veranstaltung konzentriert sich auf die folgenden Hauptthemen:

Neue Trends bei Schmierstoffen und Additiven
- Öle und Fette
- Zusatzstoffe
- Festschmierstoffe
- Schmierstoffe und Kühlmittel für Elektrofahrzeuge
- Hydraulik-, Turbinen- und Kompressorflüssigkeiten
- Lebensmittelgerechte Schmierstoffe
- Komplexe Flüssigkeiten und Rheologie
- Alternative Kraftstoffe
- Normen und Spezifikationen

Beschichtungen, Oberflächeninteraktionen und zugrundeliegende Mechanismen
- Neue Erkenntnisse über Reibung, Adhäsion und Verschleißmechanismen
- Mikro- und Nanotribologie
- Abnutzung und Verschleißschutz
- 2D-Schichtmaterialien
- Schmierende dünne Schichten
- Tribochemie
- Elastohydrodynamische Schmierung
- Tribologie von Polymer- und Verbundwerkstoffen
- Eingebettete Schmierung in polymeren und gesinterten Werkstoffen

Maschinenelemente und ihre Anwendung in der Tribologie
- Zahnräder und Getriebesysteme
- Lager
- Dichtungen
- Kupplungen
- Kraftstoffeinsparung von Motoren und Antriebssträngen
- Tribologische Aspekte von elektrischen Antriebssträngen
- Tribologie von Flugzeugkomponenten
- Tribologie in Energiesystemen wie z.B. Windkraftanlagen
- Zerspanungsprozesse

Computergestützte Methoden und digitale Transformation in der Tribologie 
- Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen
- Modelle zur Lebensdauer- und Ausfallvorhersage
- Labor-zu-Feld-Ansatz
- Digitale Zwillinge
- Zustandsbezogene und vorausschauende Instandhaltung
- Internet der Dinge
- Kontaktmechanik
- FEM-Modellierung von Tribosystemen
- Molekulardynamische Simulation
- Neue Programmierwerkzeuge für die Tribologieforschung

Prüf- und Messmethoden
- Neuartige Messtechniken
- Online-Zustandsüberwachung von Schmierstoffen und Maschinenkomponenten
- Versuchsplanung in der Tribologie
- Charakterisierung von Oberflächen
- Identifizierung von Partikeln und Verunreinigungen
- Fortgeschrittene Filtrationstechniken
- Rückverfolgung durch radioaktive Isotope
- Zuverlässigkeitsprüfung
- Kryotribologie

Nachhaltigkeit und Ressourceneffizienz
- Umweltverträglichkeit
- Lebenszyklusanalyse in der Tribologie
- Kreislaufwirtschaft
- Energie-Effizienz
- CO₂-Reduzierung in Motoren
- Tribologie in der Wasserstoffumgebung
- Bioschmierstoffe
- Schmierung auf Wasserbasis

Anerkannte Experten

Programmausschuss 2023/2024

Das Programmkomitee für das Internationale Kolloquium Tribologie setzt sich aus anerkannten Experten aus Forschung und Entwicklung, Industrie und Praxis zusammen. Zu seinen Aufgaben gehören die Formulierung der Ziele und die Festlegung der Themenschwerpunkte des Kolloquiums, die Prüfung und Auswahl der eingereichten Vortragsvorschläge für das Tagungsprogramm sowie die fachliche Beratung des Veranstalters.

Lenkungsausschuss

Priv.-Doz. Dipl.-Ing. Dr. techn. Nicole Dörr
AC2T Research GmbH,
Wiener Neustadt, Österreich

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Carsten Gachot
Technische Universität Wien,
Wien, Österreich

Dr.-Ing.Dr.-Ing. Max Marian
Pontificia Universidad Católica de Chile
Macul, Chile

Dr.-Ing. Katharina Völkel
Technische Universtät München
München, Deutschland

Programmplanungskomitee

Univ.- Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. Albert Albers
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Karlsruhe, Deutschland

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Frank Bauer
Institut für Maschinenelemente (IMA)
Universität Stuttgart, Deutschland

Dr. rer. nat. Martin Dienwiebel
Karlsruher Insitut für Technologie (KIT)
Karlsruhe, Deutschland

Dr. Arshia Fatemi
Robert Bosch GmbH
Stuttgart, Deutschland

Dipl.-Ing. Gerhard Gaule
Hermann Bantleon GmbH
Ulm, Deutschland

Dr.-Ing. Michael Gleß
ContactEngineering
Stuttgart, Deutschland

Dr. Markus Grebe
Kompetenzzentrum Tribologie KTM
HS Mannheim, Deutschland

Univ.-Prof.  Dr.-Ing. Georg Jacobs
RWTH Aachen Universität
Aachen, Deutschland

Dr. Manfred Jungk
LUBEVISIO GmbH
Brannenburg, Deutschland

Dr. Thomas Kilthau
Klüber Lubrication SE & Co. KG
München, Deutschland

Dipl.-Ing. Rüdiger Krethe
OilDoc GmbH
Brannenburg, Deutschland

Dr. Markus Matzke
Robert Bosch GmbH
Stuttgart, Deutschland

Dr. Johannes Müllers
Robert Bosch GmbH
Stuttgart, Deutschland

Prof. Dipl-Ing. Dr. techn.  Andreas Pauschitz
AC2T Research GmbH
Wiener Neustadt, Österreich

Dr. Thomas Rühle
BASF SE
Ludwigshafen, Deutschland

Internationaler Beirat

Prof. Dr. Ichiro Minami
Luleå University of Technology
Luleå, Schweden

Prof. Ion Marius Sivebaek
Technical University of Denmark and Novo Nordisk
Dänemark

Prof. Hugh Spikes
Imperial College of Science, Technology and Medicine
London, Vereinigtes Königreich

Prof. Gwidon Stachowiak
Curtin University
Perth, Australien

Kessler-Keller-Führung Esslingen

Haben Sie schon einmal daran gedacht, die mittelalterlichen Keller der ältesten Sektkellerei Deutschlands in Esslingen zu besichtigen?

Die Keller ziehen sich weitläufig unter dem ehemaligen Speyrer Pfleghof bis unter den Esslinger Marktplatz. Der Pfleghof, heute auch »Kessler-Haus« genannt, ist seit 190 Jahren Firmensitz der Sektkellerei KESSLER.

Das Labyrinth aus zwölf miteinander verbundenen Gewölbekellern bildet das Herz der Sektkellerei KESSLER. Hier lagern die perlenden Schätze des Hauses im Schutz der Dunkelheit und bei einer konstanten Temperatur von 13°C, aufgereiht auf den klassischen Rüttelpulten. Die Kellergewölbe dienten mehr als sechs Jahrhunderte zur Lagerung des Zehntweins, bevor Georg Christian von Kessler diesen Ort für die Sektproduktion entdeckte und im Jahr 1832 erwarb.
Der Rundgang führt durch die stillen Gewölbe aus der Stauferzeit, und Sie erfahren dabei, wie das »perlende Gold« des KESSLER Sekts produziert wird.

Termin: Donnerstag, 25.01.2024
Abfahrt an der TAE: 15:30 Uhr
Start der Führung: 16:30 Uhr / Dauer ca. 1,5h mit moderierter 3er‐Sektprobe in einer Probierstube
Sprache: englisch
Rückfahrt TAE: 18:15 Uhr (auf Wunsch)
Preis: 25,00€ zzgl. MwSt. 19% 

Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen beschränkt.

Abendempfang

Dienstag, 23. Januar 2024 (18.00 – 21.00 Uhr)

Nehmen Sie an unserem schwäbischen Empfang im TAE-Foyer teil: Genießen Sie nach einem langen Tag voller Vorträge schwäbische Snacks und Getränke und tauschen Sie sich in entspannter Atmosphäre mit anderen Teilnehmern aus.

Mittwoch, 24. Januar 2024 (18.00 – 21.00 Uhr)

Wir laden Sie zu einem Abendempfang im KUBINO in Ostfildern ein - der Veranstaltungsort ist nur 150m zu Fuß entfernt. Genießen Sie einen schönen Abend mit Musik der Swinging Profs und zauberhafter Unterhaltung von Martin Eisele. Treffen Sie alte Freunde und lernen Sie neue kennen.

Die Abendempfänge sind in der Teilnehmergebühr enthalten und stehen allen Teilnehmern offen.

Optimaler Zugang zu den Teilnehmern

Ausstellung

Parallel zum 24. ICT findet im Hauptfoyer der TAE eine Ausstellung statt, auf der Unternehmen ihre Produkte und Dienstleistungen präsentieren. Eine ideale Gelegenheit, sich auf über 300 m² einem hochkarätigen Publikum aus Entscheidungsträgern, Fach- und Führungskräften zu präsentieren. Die räumliche Verbindung von Foyer, Cafeteria und Vortragsräumen ermöglicht Ihnen einen optimalen Zugang zu den Teilnehmern.

Foyer der TAE

Aussteller

R. Wölfel Analysentechnik GmbH

Seit über 30 Jahren helfen wir unseren Kunden, das richtige Instrument für ihre analytischen Anforderungen zu finden. Unser Hauptaugenmerk liegt dabei auf Schmierstoffen, Fetten und Kraftstoffen in Bezug auf ihre tribologischen und physikalischen Eigenschaften. Wir vertreten verschiedene internationale Hersteller in Deutschland und bieten exzellenten Service für deren Geräte.

i-TRIBOMAT: The European Tribology Centre 

Wir verwandeln Ihre Suche nach fortschrittlichen Materialien in einen Wettbewerbsvorteil! i-TRIBOMAT GmbH ist ein neues Unternehmen, das gegründet wurde, um der Industrie einen zentralen Zugang zu Dienstleistungen für die tribologische Charakterisierung von fortschrittlichen Materialien, Oberflächen und Schmierstoffen zu bieten. i-TRIBOMAT vereint fünf der führenden Tribologie-Labore in Europa als regelmäßige Dienstleister und ist damit der größte Tribologie-Dienstleister der Welt. So verfügt i-TRIBOMAT über mehr als 250 Experten und mehr als 130 Tribometer und fortschrittliche Charakterisierungseinrichtungen sowie Simulations- und Modellierungswerkzeuge zur Vorhersage der Produktleistung. i-TRIBOMAT verfügt über eine eigene Online-Datenbank zur Tribologie mit mehr als 10.000 Einträgen.

Polytec GmbH

Seit über 50 Jahren und mit fast 500 Mitarbeitern weltweit entwickelt, produziert und vertreibt das Hochtechnologie-Unternehmen Polytec optische Messtechnik für Forschung und Industrie. Dies umfasst Systeme für die Schwingungsmessung, Oberflächencharakterisierung, Längen- und Geschwindigkeitsmessung, Prozessanalytik sowie optische Systeme. Optische 3D-Oberflächenmesssysteme von Polytec arbeiten berührungslos und flächenhaft sowohl im Mikro- als auch im Makrobereich. Polytec ist zudem Teil der Initiative „Faires Datenblatt“ und an den ISO-Aktivitäten für Oberflächenmesstechnik beteiligt. 

 

Optimol Instruments Prüftechnik GmbH

Wir sind der Spezialist im Messen von Reibung, Schmierung und Verschleiß jeglicher Maschinenbauteile oder in der Simulation von Praxisanwendungen. Seit über 50 Jahren begleiten unsere Experten Kunden aus unterschiedlichsten Branchen. Mit kompetenter Beratung und umfangreichen Serviceleistungen stehen wir Ihnen als zuverlässiger Partner und Problemlöser zur Seite.

 

Orbis BV

Orbis BV ist ein Hersteller von Prüfgeräten für die Petro- und Chemieindustrie. Mit über 40 Jahren Branchenerfahrung und einem starken Fokus auf Forschung und Entwicklung ist Orbis BV leidenschaftlich bestrebt, seinen Kunden weltweit die besten auf dem Markt erhältlichen Produkte und Dienstleistungen anzubieten. Wir stellen Mineralöl-Analysegeräte her, die den Kunden Zeit und Geld sparen und gleichzeitig hochpräzise, genaue und methodenkonforme Testergebnisse liefern.

Tannas & King Refrigeration

Tannas Co. und King Refrigeration (ISO 9001) ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Entwicklung, Herstellung, dem Vertrieb und Service von Präzisionslaborinstrumenten für Routineuntersuchungen und fortschrittliche Forschung und Entwicklung von Motorölen, Schmierstoffen und verwandten Flüssigkeiten. Wir widmen uns ganz dem Dienst an unseren Kunden - wir hören ihnen aufmerksam zu und reagieren mit intelligentem Handeln - wir verwandeln ihre Sorgen in Zufriedenheit und ihre Bedürfnisse in gemeinsame Chancen.

Anton Paar Germany GmbH

Anton Paar entwickelt, produziert, vertreibt und bietet Anwendungs-Know-how, Support und Service für analytische Instrumente, die in Forschung, Entwicklung und Qualitätskontrolle für Labor- und Prozessanwendungen weltweit eingesetzt werden. 
Anton Paar beschreitet ständig neue Wege, um hochpräzises Engineering mit wissenschaftlicher Neugier zu verbinden. Auf Grund jahrzehntelanger Erfahrung auf dem Gebiet der Tribologie bietet Anton Paar die größte Produktpalette an Tribometern auf dem Markt. Das Unternehmen ist Weltmarktführer auf dem Gebiet der Dichte- und Konzentrationsmessung, der Bestimmung von gelöstem CO2 und der Rheologie. 

Bruker Nano GmbH

Bruker bietet moderne Messtechniklösungen für die anspruchsvollen Anforderungen für Forschung und industrielle Qualitätskontrolle. Die mechanischen Prüfgeräte und Tribometer von Bruker bieten umfassende und vielseitige Möglichkeiten zur tribologischen Untersuchung von Reibung, Verschleiß, Belastung und Härte. Bruker bietet umfassende Lösungen für Standarduntersuchungen und kundenspezifische Testreihen. Durch die präzise Charakterisierung von Verschleiß an Bauteilen wird eine genaue Bewertung der Effizienz und tribologischen Eigenschaften von Schmierstoffen und Additiven ermöglicht. 

Phoenix Tribology 

Phoenix Tribology ist ein weltweit führender Anbieter von Reibungs- und Verschleißprüfsystemen, die Sie bei der Optimierung Ihrer Produkte unterstützen. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Ihnen durch die Anwendung tribologischer Prinzipien zum Erfolg zu verhelfen. Das Unternehmen verfügt über mehr als 60 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung kundenspezifischer Prüflösungen sowie über eine breite Palette von Standardausführungen, die Ihren Tribo-Prüfanforderungen gerecht werden.

Thermo Fisher Scientific

Thermo Fisher Scientific stellt eine breite Palette von Geräten für die Materialanalyse her. Unser Angebot an Röntgenphotoelektronenspektroskopie-Geräten ist so konzipiert, dass sie schnell und einfach hochwertige Ergebnisse liefern. Die Systeme können mit anderen Verfahren der Oberflächen- und Materialanalyse, einschließlich der Raman-Spektroskopie, konfiguriert werden, um ein maximales Verständnis bei minimalem Aufwand zu ermöglichen. Wenden Sie sich an uns, um mehr über unsere Produkte für die Oberflächenanalyse und die große Auswahl an anderen Instrumenten für die Materialwissenschaft, einschließlich Elektronenmikroskopie und Molekularspektroskopie, zu erfahren.

Vanderbilt Worldwide Limited

Vanderbilt Worldwide Limited bietet Marktentwicklungs- und technische Beratungsleistungen in den Regionen Europa, Afrika und Mittlerer Osten im Auftrag von Vanderbilt Chemicals LLC an.
Vanderbilt Chemicals LLC beliefert die Schmierstoffindustrie seit fast fünfzig Jahren mit Schmierstoffadditiven. Das Unternehmen produziert und vermarktet eine breite Palette chemischer Produkte, die die Leistungseigenschaften von Schmierölen und Schmierfetten deutlich verbessern.

Falex Tribology N.V.

Falex Tribology verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Bereitstellung standardmäßiger und kundenspezifischer Reibungs- und Verschleißprüfungen, die auf Anwendungen und Qualitätskontrolle ausgerichtet sind.

TriboTonic verfügt über 20 Jahre Erfahrung und Erfahrung auf diesem Gebiet und bietet ein umfassendes Spektrum an personalisierten Dienstleistungen, einschließlich Instrumentenverkauf, Wartung und Support. Innerhalb Europas fungieren wir als vertrauenswürdige Distributoren für Falex, PCS Instruments und CFR Engines für das IQT.

Centre for Industrial Rheology

Das Centre for Industrial Rheology bietet Rheologie-, Viskositäts-, Grenzflächen- und Wärmemessungen für die größten Automobil- und Industriehersteller der Welt an. Unsere Kunden nutzen die von uns gelieferten Materialkenntnisse, um ihre Forschung und Entwicklung zu beschleunigen, ihre Wettbewerber zu verstehen und die Produktqualität zu verbessern.

Rtec Instruments

Rtec-Instruments entwickelt und fertigt fortschrittliche mechanische und Oberflächenprüfgeräte für Messlösungen in Forschung und Industrie. Die Palette der Instrumente umfasst:

  • Multifunktionale Tribometer kombiniert mit 3D-Profilometer zur Charakterisierung von Reibung und Verschleiß
  • Reibungstester für die Charakterisierung von Schmierstoffen und Fetten
  • Oberflächenprüfgeräte für die Charakterisierung von Materialoberflächen (Adhäsion, Härte, Elastizitätsmodul, Reibung und Verschleiß)

Eventpartner

Verband Schmierstoff-Industrie e.V. 

Der Verband Schmierstoff-Industrie e. V. (VSI) ist ein Zusammenschluss aller bedeutenden Hersteller von Auto- und Industrieschmierstoffen in Deutschland. Mit 84 Mitgliedsunternehmen repräsentiert der VSI über 90% der deutschen Schmierstoffindustrie. Aufgabe des Verbandes ist die Wahrnehmung und Förderung ideeller, wirtschaftlicher und technischer Interessen seiner Mitglieder. Er vertritt diese Interessen insbesondere gegenüber Behörden, Körperschaften des öffentlichen Rechts und Wirtschaftsverbänden.

Österreichische Tribologische Gesellschaft (ÖTG)

Die Österreichische Tribologische Gesellschaft (ÖTG) ist seit 1976 als Arbeitsgemeinschaft für Reibungs-, Verschleiß- und Schmiertechnik tätig. Sie fungiert als Mittler zwischen Industrie und (außer-)universitären Forschungseinrichtungen und hat sich zum Ziel gesetzt, alle Bereiche der Tribologie, einschließlich ihrer Anwendung in der Instandhaltung und Qualitätssicherung, zu fördern.

ELGI

Das ELGI wurde im Mai 1989 gegründet und ist ein unabhängiges, selbstverwaltetes Institut, das ausschließlich von seinen Mitgliedern finanziert wird. Es gehört zu einer Gruppe von wissenschaftlich-technischen Instituten, die sich auf dem Gebiet der Tribologie mit Schmierfetten und verwandten Produkten befassen. Das Institut befasst sich mit allen Aspekten dieser Produktgruppe, insbesondere mit der technischen, wirtschaftlichen, ökologischen und rechtlichen Situation in Europa.

Medienpartner

expert Verlag

Der expert verlag ist ein deutscher Fachverlag für Wirtschaft und Technik mit Sitz in Tübingen. Der Schwerpunkt liegt auf der anwendungsorientierten Aus- und Weiterbildung von Fach- und Führungskräften in den Bereichen Elektrotechnik, Maschinenbau und Management.

Lube Magazine

Lube Magazine ist eine zweimonatlich erscheinende Publikation mit Nachrichten und technischen Artikeln aus der gesamten Schmierstoffindustrie. Lube wird von der UKLA herausgegeben und ist die offizielle Zeitschrift der UEIL. Es wird an Leser in über 100 Ländern und über einschlägige Fachveranstaltungen der Branche verteilt.

Lubes'n'Greases

Lubes'n'Greases ist das preisgekrönte, unabhängige Monatsmagazin von LNG Publishing für und über die globale Schmierstoffindustrie. Die gedruckten und digitalen Ausgaben liefern jeden ersten Tag im Monat aktuelle Nachrichten, Features und fundierte Meinungen zu Kfz- und Industrieschmierstoffen, Metallbearbeitungsflüssigkeiten, Fetten, Grundstoffen, Additiven, Verpackungen, biologisch abbaubaren und synthetischen Produkten, Unternehmen, Menschen, Themen und Trends, welche die Branche beeinflussen.

F&L Asia 

F&L Asia Ltd. bietet seit 1995 erstklassige Nachrichten und Veranstaltungen aus der Kraftstoff- und Schmierstoffbranche. Das Verlagshaus erbringt Mediendienstleistungen für einige der größten Namen in der Branche und präsentiert jedes Jahr die F+L Week, die wichtigste Veranstaltung der Branche für Konferenzen und Ausstellungen.

Nachhaltige Werbewirkung

Sponsoring

Mit unseren Sponsoring-Paketen profitieren Sie als Sponsor von einer nachhaltigen Werbewirkung durch die Integration in die Vermarktung der Konferenz über einen längeren Zeitraum und zusätzliche Werbemöglichkeiten vor Ort:

  • Integration Ihres Logos in die Vermarktung der Veranstaltung
  • Auslage von Flyern/Broschüren im Foyer
  • Sponsoring von Mittagessen, Kaffeepausen, Abendveranstaltung
  • Sponsoring einer Smoothie-Bar, etc.
  • (Outdoor-)Vorführungen in der Fabrikhalle oder auf dem TAE-Gelände

Kontaktieren Sie unverbindlich unsere Kundenberatung und lassen Sie sich ein individuelles Angebot erstellen.

HINWEISE ZUR VORBEREITUNG

Informationen für Vortragende

Sobald Ihr Vortrag vom Programmausschuss für die Konferenz angenommen wurde, bitten wir Sie um Einreichung folgender Unterlagen bis 31. Oktober 2023:

  • Kurzbiographie zur Vorstellung Ihrer Person
  • Kurz-Manuskript (2 Seiten) für die Tagungsunterlagen

Kurzbiographie

Bitte senden Sie uns das Kurzbiographie-Formular zur Vorstellung Ihrer Person durch den Moderator ausgefüllt zurück.

Manuskript für die Tagungsunterlage

  • Als Tagungsunterlage werden 2-seitige Kurz-Manuskripte in einem Tagungsband über den expert-Verlag, Tübingen veröffentlicht.
  • Dieser ist auch im Nachgang der Veranstaltung als Print- oder digitales Exemplar erhältlich.
  • Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Manuskripterstellung und nutzen Sie unsere Manuskriptvorlage.
  • Bitte wählen Sie für Ihr Manuskript eine wettbewerbsneutrale Darstellung.
  • Ein ausführliches Manuskript wird nicht benötigt.

Urheberrecht

  • Mit der Übergabe Ihres Manuskriptes für die Tagungsunterlagen stellen Sie die Technische Akademie Esslingen e. V. (TAE) von urheberrechtlichen Ansprüchen Dritter vollumfänglich frei. Eine Verletzung des Urheberrechts liegt beispielsweise vor, wenn fremde Bild- oder Textvorlagen oder DIN-Normen ohne Quellenangabe und ohne ggf. erforderliche Genehmigung vollständig oder teilweise übernommen werden.
  • Mit der Überlassung Ihres Manuskriptes erteilen Sie uns die Genehmigung zur Vervielfältigung und Verbreitung Ihres vollständigen Beitrags in digitaler und gedruckter Form als Tagungsunterlage für Teilnehmer der Tagung und für Dritte sowie in Auszügen zu Werbe- und Verkaufsförderungszwecken für die Tagung.
  • Die Tagungsunterlage wird im Nachgang der Tagung über den expert-Verlag, Tübingen in digitaler und gedruckter Form vertrieben.

Vortrag bei der Fachtagung

  • Die Vortragsdauer beträgt 30 Minuten, inklusive 5-10 Minuten moderierter Diskussion.
  • Bitte wählen Sie für Ihren Vortrag und Ihre Präsentationsunterlage eine wettbewerbsneutrale Darstellung im Bildformat 16:9. Bitte beachten Sie, dass Ihnen die Referentenansicht in PowerPoint während Ihrem Vortrag nicht zur Verfügung steht und Notizen ggf. ausgedruckt mitgebracht werden sollten.
  • Im Vortragsraum ist die entsprechende Technik bereits aufgebaut und wir übernehmen die Einrichtung Ihrer Präsentation. Bitte verwenden Sie zur Präsentation kein eigenes Equipment, wie Laptop, Notebook o.  Ä.
  • Bitte bringen Sie uns Ihre Präsentationsunterlage, die Sie auf der Tagung verwenden, als PowerPoint- und PDF-File auf einem USB-Stick zur Tagung mit.

Veröffentlichen Sie ihr vollständiges Manuskript in einer Zeitschrift!

Autoren von angenommenen Vorträgen können ein vollständiges Manuskript zur Veröffentlichung im Anschluss an die Veranstaltung einreichen - in einer Sonderausgabe der Zeitschrift „Industrial Lubrication and Tribology“ (Emerald Publishing Limited) oder der „Tribologie und Schmierung“ (expert-Verlag, Tübingen).

Die Manuskripte sind in Übereinstimmung mit den Richtlinien der Zeitschrift zu verfassen und durchlaufen ein Peer-Review-Verfahren gemäß den Richtlinien der Zeitschrift.

Bei Interesse kontaktieren Sie bitte: susan.ferront@tae.de 

Teilnahmegebühr für Referenten

Für Vortragende, deren Beitrag im Konferenzprogramm enthalten ist, kostet die Teilnahme an der Veranstaltung einschließlich Konferenzunterlagen und Verpflegung 270,00 EUR (MwSt.-frei).
Bitte melden Sie sich nach Ihrer Vortragsbestätigung als Vortragender an und nutzen Sie dazu unser Anmeldeformular.
Bei Bedarf reservieren wir für Sie gerne ein Zimmer in einem unserer Partnerhotels in der näheren Umgebung. Geben Sie Ihren Hotelwunsch in der Anmeldung an.

Co-Referenten und Co-Autoren, die an der Veranstaltung teilnehmen möchten, melden sich bitte als reguläre Teilnehmer an.

Jetzt anmelden

Anmeldung

Aufnahmen während der Veranstaltung

Die TAE behält sich vor, bei Veranstaltungen Aufnahmen in Form von Fotos und Videos vorzunehmen, auf denen auch die Teilnehmer und Referenten erkennbar sein können. Eine Verwendung dieser Aufnahmen für Werbezwecke erfolgt ausschließlich entsprechend den gesetzlichen Vorgaben (dies sind z. B. das Kunsturhebergesetz und die Datenschutz-Grundverordnung).

Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihre Ansprechpartnerin

BEITRÄGE AUS FORSCHUNG, INDUSTRIE UND PRAXIS

Tagungshandbuch 2024

Das Tagungshandbuch zum 24. Internationalen Kolloquium Tribologie 2024  ist über den expert-Verlag, Tübingen erhältlich. 

Wählen Sie zwischen der Print- und Digitalausgabe des Tagungshandbuchs. Bei Fragen und Problemen zur Aktivierung der digitalen Tagungsunterlage wenden Sie sich bitte unter Angabe von E-Mail und Telefonnummer direkt an den Support des Verlags: support@narr.de bzw. +49 (0) 7071 9797–30.

Printausgabe

  • ISBN 978-3-381-11831-1 
  • EUR 148,00 (inkl. 7 % MwSt.)
  • DIN A4, 280 Seiten, 4-farbig mit zahlreichen Abb. und Tabellen.

Digitalausgabe

  • ISBN 978-3-381-11832-8                             
  • EUR 188,00 (inkl. 7 % MwSt.)
  • DIN A4, 280 Seiten, 4-farbig mit zahlreichen Abb. und Tabellen.

Tagungshandbuch 2022

Das Tagungshandbuch zum 23. Internationalen Kolloquium Tribologie ist ebenfalls über den expert-Verlag, Tübingen erhältlich. 

TAE Newsletter

Bleiben Sie informiert! Entdecken Sie den TAE Themen-Newsletter mit aktuellen Veranstaltungen rund um Ihren persönlichen Tätigkeitsbereich. Direkt anmelden, Interessensbereiche auswählen und regelmäßig relevante Infos zu unserem Weiterbildungsangebot erhalten – abgestimmt auf Ihren Bedarf.

Jetzt registrieren

Haben Sie Fragen?

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Roland Schöll, MBA
Dipl.-Ing. Roland Schöll, MBA