CAN-Bus Workshop

Grundlagen, Anwendungen und Übungen mit CAN

In Zusammenarbeit mit dem VDE-Bezirksverein Württemberg e.V. (VDE)

Auf einen Blick

2 Tages-Seminar
neuer Termin in Planung in Ostfildern
Veranstaltung Nr. 32547.00.022


Inhouse Training anfordern

Infomaterial anfordern

Seminar weiterempfehlen


Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

CAN steht für Controller Area Network. Das von der Robert Bosch GmbH Anfang der 80er Jahre für die Datenkommunikation in der Steuerung des Motors im Auto entwickelte Kommunikationssystem zählt heute zu den erfolgreichsten Systemen überhaupt. Es wird unter anderem auch in Schienenfahrzeugen und in der Automatisierungstechnik eingesetzt.

Ziel des Seminars

Der CAN-Bus zeichnet sich durch seine einfache Handhabung und eine robuste Datenübertragung aus. Das Seminar ordnet den CAN-Bus in die Kommunikationsarchitektur eines Automobils ein und stellt ausführlich das Protokoll, das Error-Management, die verschiedenen Bitübertragungsschichten, die höheren Protokollschichten, den Systementwurf, das Netzwerkmanagement sowie neue Entwicklungen von CAN vor. Die Teilnehmer sollen an die Technologie herangeführt werden, damit sie sie bewerten und produktiv nutzen können.

In das Seminar wird auf den neuen CAN ISO-Standard 11898-6 für Teilnetzbetrieb eingegangen. Er ermöglicht das zeitweilige Ausschalten von CAN-Knoten während des Netzwerkbetriebs zur Senkung des Energieverbrauchs.
Ebenfalls wird CAN-FD eingeführt.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Das CAN-Seminar wendet sich an Entwicklungsingenieure, Techniker sowie Entscheider, die den CAN-Bus in der Entwicklung und im Prüffeld evaluieren und einsetzen wollen.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Seminarthemen im Überblick

Stand der letzten Durchführung:

Mittwoch, 21. und Donnerstag, 22. Februar 2018
9.00 bis 12.15 und 13.45 bis 17.00 Uhr

1. Einordnung von CAN in die Automobilkommunikation
> Funktionsbereiche im Automobil
> SAE-Klassen
> Geschichte von CAN
> Grundlagen der Kommunikationstechnologie
> Zugriffsverfahren, Topologie
> Protokolle
> Kommunikationsmodelle

2. Protokoll
> Arbitrierung
> CAN 2.0A und 2.0B
> Nachrichtenformate
> Fehlerbehandlung

3. Bitübertragungsschicht
> Bitcodierung
> Bittiming
> Dimensionierung der Bitzeit-Segmente
> Zusammenhang zwischen Baudrate und Buslänge
> Power- Management/Sleep-Mode
> SO 11898-2 und -3
> SAE J2411
> der neue ISO-Standard für Teilnetzbetrieb

4. Implementierungen
> Akzeptanz-Filterung
> FullCAN, BasicCAN
> Controller

5. Transportprotokolle
> ISO 15765-2

6. J1939

7. Diagnose-Protokolle
> KWP2000
> On-Board-Diagnose (OBD)

8. CAN-FD

9. CANopen

10. Systementwurf
> Entwurfsverfahren nach dem V-Modell
> Signal
> Kommunikationsmatrix
> Funktion
> Funktionsmapping
> Restbussimulation
> Gateway
> Signallaufzeiten

11. Workshops zur Protokollanalyse, Analyse der Bitübertragungsschicht sowie zum Systementwurf
> Messen in CAN-Systemen
> Leitungsreflexion und Wellenwiderstand
> Protokoll-Analyse
> Restbussimulation

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Teilnehmer begrenzt, um den optimalen Lernerfolg zu garantieren.

Die nächsten Termine

neuer Termin in Planung

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum