Clean Code

Effiziente und nachhaltige Softwareentwicklung

Auf einen Blick

2 Tages-Seminar
neuer Termin in Planung
in Ostfildern

Veranstaltung Nr. 35001.00.001


Inhouse Training buchen

Seminar weiterempfehlen

Infomaterial anfordern


Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

Der Begriff "Clean Code" basiert auf dem gleichnamigen Buch von Robert C. Martin. Er beinhaltet Prinzipien und Praktiken für professionelle Software-Entwicklung. Durch gezielte Reflexion wird das Bewusstsein dafür geschärft und die Basis für die Umsetzung im Projektalltag geschaffen.

Ziel des Seminars

> Im Seminar lernen Sie die Prinzipien und Praktiken von Clean Code kennen und erfahren, wie Sie diese in Ihren Projektalltag übertragen.
> Sie trainieren bewusstes Reflektieren, um das in Ihnen und Ihrem Softwareprojekt schlummernde Potenzial zu identifizieren.
> Anhand zahlreicher Beispiele aus der Praxis lernen Sie, Clean Code umzusetzen.
> Sie gewinnen neue Ansätze, um die Qualität Ihrer Software und die Effizienz Ihrer Entwicklung kontinuierlich zu steigern.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Entwickler, Designer, Architekten, Tester und Projektleiter, die im Bereich der Software-Entwicklung tätig sind.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Seminarthemen im Überblick

Stand der letzten Durchführung:

Mittwoch, 5. und Donnerstag, 6. April 2017
9.00 bis 12.15 und 13.45 bis 17.00 Uhr

Einführung

Was ist Clean Code?

Abgrenzung zu anderen Entwicklungsprozessen
> Agile Development
> Software Craftmanship
> Norm-based Development

Umsetzung im Projektalltag


Prinzipien

Bewährte Konzepte für besseren Quellcode
> Single Responsibility Principle
> Liskov Substitution Principle
> Tell don't ask

Refaktorisierung zur Verbesserung von bestehendem Quellcode
> Names
> Comments
> IDE Support u.a.

Ansätze zur Reduzierung von Software-Komplexität
> Single Level of Abstraction
> Favor Composition over Inheritance u.a.


Praktiken

Alltagsarbeit qualitativ gestalten
> Root Cause Analysis
> Reviews
> Continuous Integration u.a.

Automatisiertes Testen
> Unit Tests
> Mockups
> Coverage u.a.

Stand der Software-Qualität einschätzen
> Static Analysis
> Metrics u.a.

Bewusste Weiterentwicklung
> Reflection
> Literature

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.
Beim gemeinsamen Mittagessen findet ein reger Austausch mit den Referenten statt. Jeder Teilnehmer erhält zu Beginn des Seminars eine Mappe mit ausführlichen Seminarunterlagen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Teilnehmer begrenzt um den optimalen Lernerfolg zu garantieren.

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum