Fertigungssteuerung optimieren

Kundenaufträge termintreu, flexibel, zuverlässig managen

Auf einen Blick

2 Tages-Seminar
31.01.2019 - 01.02.2019
9:00 Uhr
in Ostfildern

Technische Akademie Esslingen
An der Akademie 5
73760 Ostfildern

EUR 1.150,00(MwSt.-frei)

Veranstaltung Nr. 34044.00.008


Inhouse Training anfordern

Infomaterial anfordern

Seminar weiterempfehlen


Referent:
Ing. EUR-Ing. Rainer Weber
Unternehmensberatung Rainer Weber, Pforzheim

Beschreibung


Die Kunden wollen immer schneller/in kürzerer Zeit termintreu beliefert werden. Produktion und Fertigungssteuerung müssen deshalb extrem flexibel reagieren. Eine effiziente Produktionslogistik und Auftragssteuerung mit einer ziel- und kostenoptimierten Reihenfolgeplanung ist deshalb unabdingbar.

Ziel des Seminars:
In diesem Seminar werden die notwendigen Werkzeuge, Planungs- und Steuerungstools vermittelt, mit denen Lieferengpässe vermieden werden und mit denen mit kurzen Durchlaufzeiten zeitnah, bestandsarm und rückstandsfrei geliefert werden kann.
> Planungs- und Steuerungskomplexität reduzieren, Planungsqualität verbessern
> Lean- und Supply-Logistikkonzepte nutzen
> prozessorientierte Kapazitätsgruppen einrichten
> kurze Durchlaufzeiten mit wirksamen Tools realisieren
> die richtige Basis für Planung und Steuerung schaffen
> Losgrößenmanagement/Mythos Rüstzeiten durchbrechen
> Zusammenhang zwischen Losgröße, Anzahl; Aufträge gleichzeitig in der Fertigung, bezüglich Durchlaufzeiten, Bestände und Flexibilität
> Fertigungssteuerung verbessern/flexibler produzieren durch kleinere Lose und optimierte Produktionsreihenfolgen
> Methodik der Produktionsplanung/Werkstattsteuerung
> Engpassplanung/die Produktion nivellieren
> rückstandsfrei produzieren/Prioritätsregeln
> Praxisbeispiele und erprobte Realisierungsschritte

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Seminarthemen im Überblick

Stand der letzten Durchführung:

Donnerstag, 1. und Freitag, 2. Februar 2018
9.00 bis 12.15 und 13.45 bis 17.00 Uhr

1. Prozessorientierte Produktionsplanung und -steuerung
> Planung und Gestaltung effektiver Logistikabläufe für eine effiziente, flexible Auftragsabwicklung
> aus Kundenaufträgen binnen kürzester Zeit Fertigungsaufträge erstellen
> Art der Disposiitons-, Beschaffungs- und Steuerungsmodelle, Terminplanung/Material- und Kapazitätswirtschaft – eine Einheit?

2. Lean – Logistikkonzepte nutzen
> kleine Lose senken die Bestände, erhöhen die Flexibilität
> Baugruppen/Mehrstufigkeit abbauen
> Losgrößenmanagement/Mythos Rüstkosten durchbrechen
> Supply-Chain-/KANBAN-Organisation/SCM-Systeme
> reale, tatsächlich anfallende Rüstkosten von fiktiven Rüstkosten unterscheiden lernen
> häufiges Rüsten ohne Mehrkosten
> Supply-Chain- und KANBAN-Organisation, SCM-Systeme
> Prozessmanagement, Effizienzkiller und Kapazitätsverschwendung vermeiden

3. Planungssicherheit schaffen
> Arbeitsgänge, Zeitwirtschaft
> Planungsregeln festlegen
> Flexibilität in der Produktion schaffen

4. Terminwesen/Durchlaufzeiten/Flexibilität/Kapazitätswirtschaft
> einfache Grobkapazitätsplanung
> Bilden von Kapazitätsgruppen – konventionell oder prozessorientiert?
> kundennahe Auftrags- und Terminplanung mit reduzierten Durchlaufzeiten und flexiblen Kapazitäten

5. Feinplanung/Erstellen von Produktionsplänen
> Planungshorizonte – Planungszyklen
> Methodik der Produktionsplanung, Konzepte für Planung und Steuerung
> Durchgängigkeit der Mengen-/Termin- und Kapazitätsplanung
> Lösungen für Kapazitätsabgleich, Auftragseinlastung und Fertigung
> Prioritätenregelungen und Werkzeuge zur Fertigungssteuerung
> BDE-Rückmeldungen – Fertigungscontrolling

6. Fertigungssteuerung
> dezentrale Fertigungs-/Werkstattsteuerung
> zentrale Werkstattsteuerung, Leitstände/IT-Plantafeln

7. Durchlaufzeiten in der Produktion verkürzen
> Fertigung segmentieren/Linienfertigung, Engpassanalysen/Engpassplanung
> Lean-, Werkstatt und Arbeitsplatzorganisation
> fixe Liegezeiten auf Null setzen
> Neugestalten der Fertigungsabläufe

8. Optimierung der Liefertreue/Reduzierung Working-Capital
> Erhöhung der Flexibilität und Termintreue durch optimierte Steuerungskonzepte und nur Fertigen was gebraucht wird
> Nivellieren der Produktion/Raupenfertigung/Prioritätsregeln

9. Notwendige ERP/PPS Einstellungen/Stammdatenmanagement

10. Ressourceneffizienz durch Prozessoptimierung, Kennzahlen und ganzheitliche Leistungsmessung verbessern

Diskussion und Besprechung von unternehmensspezifischen Fragestellungen

Referenten

Ing. EUR-Ing. Rainer Weber
Ing. Rainer Weber EUR-Ing., Fachreferent und Coach für Produktions- und Logistikmanagement, Fachbuchautor, Unternehmensberatung Rainer Weber, 75181 Pforzheim-Hohenwart,

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer EUR 1.150,00(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
31.01.2019, 9:00 Uhr Fertigungssteuerung optimieren Ostfildern$$ortdetail$$ EUR 1.150,00

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum