Grundlagen der Druckgusstechnik

Verfahren, Technologie, Bauteile, Werkzeuge, Entwicklungsprozess und Simulation

Auf einen Blick

2 Tages-Seminar
location_onvideocam Flex-Option 25.10.2022 - 26.10.2022
9:00 Uhr
in Ostfildern bei Stuttgart
EUR 1.150,00(MwSt.-frei)
weniger bezahlen – so geht´s
Veranstaltung Nr. 33666.00.015


Referenten:
Dr.-Ing. Stephan Beer
Dr.-Ing. h.c. F. Porsche AG, Lehrensteinsfeld
Tobias Gämperle
Bühler AG, Die Casting, Uzwil (Schweiz)
Malte Leonhard, M.Sc.
Flow Science Deutschland GmbH, Rottenburg
Dipl.-Ing. Ingolf Schruff
Kind & Co. Edelstahlwerk, GmbH & Co. KG, Leiter Anwendungstechnik, Wiehl
Benjamin Wendt
Schaufler Tooling GmbH & Co KG, Laichingen

Seite Grundlagen%20der%20Druckgusstechnik als PDF speichernSeite als PDF speichern

Seminar weiterempfehlen

Beschreibung

Die Verwendung von Druckgusskomponenten hat sich, unter anderem im Fahrzeug- und Maschinenbau, als unverzichtbar etabliert. Mit dem Druckgussverfahren lassen sich komplexe Bauteilgeometrien mit hohen Festigkeiten bei geringen Wandstärken und geringem Gewicht realisieren.

Aufgrund der Forderung nach Schonung der knappen Ressourcen sowie die veränderten Klima- und Umweltschutzanforderungen gewinnen Druckgussbauteile aus Leichtmetall immer weiter an Bedeutung.
Die Druckgusstechnologie ermöglicht das endabmessungsnahe Gießen hochwertiger Bauteile mit einer reproduzierbaren Qualität und Maßhaltigkeit in großen Stückzahlen und kurzer Fertigungszeit.

Ziel der Weiterbildung

Für eine wirtschaftliche Erzeugung von qualitativen Gussteilen ist ein hohes Verständnis über Prozess und Technologie erforderlich.

In diesem Seminar vermitteln Fachleute aus renommierten Unternehmen der Gießereibranche (Bühler, Porsche, Kind & Co, Schaufler Tooling und FLOW-3D) Einblicke in die unterschiedlichen Bereiche der Druckgusstechnik.

Die Veranstaltung informiert über den Herstellungsprozess und die Entwicklung neuer Druckgussteile. Es werden grundlegende Kenntnisse über Druckgusstechnologie, Druckgussmaschinen, gießgerechte Auslegung des Druckgusswerkzeugs sowie das druckgussgerechte Konstruieren von Gusskomponenten vermittelt:
> Grundlagen der Druckgusstechnologie
> Übersicht möglicher Gießverfahren
> Entwicklung von Aluminiumgussteilen
> druckgussgerechte Bauteilgestaltung
> Qualitätsanforderungen an Druckgussteile
> Leichtmetalllegierungen und ihre Eigenschaften
> Stahlsorten für Druckgussformen, alternative Werkstoffe, Beschichtungen
> Dimensionierung und Aufbau eines Druckgusswerkzeugs
> Gießlauf- und Entlüftungsauslegung
> Thermohaushalt einer Druckgussform
> Simulation des Druckgussprozesses
> Optimierungen von Gussteilen und -prozessen

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Das Seminar wendet sich an Bauteilkonstrukteure, Werkzeugentwickler sowie an Personen, die sich die Grundlagen der Druckgusstechnologie aneignen möchten.

Besonders Quereinsteiger oder Mitarbeiter anderer Fachbereiche können ihr Verständnis über den Druckgussprozess verbessern und wichtige Erkenntnisse gewinnen.

Inhalte

Dienstag, 25. und Mittwoch, 26. Oktober 2022
9:00 bis 12:15 und 13:15 bis 16:30 Uhr

1. Grundlagen der Druckgusstechnologie (T. Gämperle)
> Grundlagen des Druckgussverfahrens
> Füllung, Erstarrung, 3-Phasen im Druckguss
> Leichtmetalllegierungen
> Druckgussmaschinen und Verfahren Kaltkammer (Schwerpunkt), Warmkammer, Thixomoulding
> Druckgusszelle
> weitere Leichtmetallgießverfahren

2. Entwicklung Gusskomponenten (S. Beer)
> Entwicklungsprozess Fahrzeug
> Entwicklungsprozess Guss
> Herstellungsverfahren
> Werkstoffe
> Wärmebehandlung
> Qualitäts-/Prüfplanung
> Lieferantenauswahl/-qualifizierung
> Beispiel einer Produktentwicklung

3. Werkstoffe für Druckgießformen (I. Schruff)
> Druckgießformen: Beanspruchungen und Anforderungen an geeignete Stähle
> Erzeugung von Warmarbeitsstählen für Druckgießformen
> Warmarbeitsstähle für Druckgießformen, Praxiserfahrungen mit Sonderstählen
> Wärmebehandlung von Druckgießformen
> Alternative Formwerkstoffe
> Randschichtbehandlung von Druckgießformen
> Wichtige Spezifikationen für Druckgießformen

4. Simulation des Druckgussprozesses (M. Leonhard)
> Einführung in die Gussteilgestaltung
> Einführung in die Gießsimulation
> Simulationsprogramme
> Simulation von Formfüll- und Erstarrungsvorgängen
> Beschreibung von Gussfehlern
> Weiterführende Möglichkeiten der Simulation

5. Druckgussform Gießtechnik (B. Wendt)
> Aufbau einer Druckgussform
> Anforderungen an eine Druckgussform
> Belastungen der Druckgussform: Thermospannungen, Zuhaltekraft, Gieß- und Nachdruck
> Auslegung von Gießlauf, Überläufen und Entlüftungen, Kühl- und Temperiersystem
> druckgussgerechte Bauteilgestaltung

Referenten

Leitung:
Malte Leonhard, M.Sc.

Referenten:
Dr.-Ing. Stephan Beer
Manager Casting Technology, Dr.-Ing. h.c. F. Porsche AG, Weissach
Tobias Gämperle
Bühler AG, Uzwil,
Malte Leonhard, M.Sc.
Fow Science Deutschland GmbH, Rottenburg,
Dipl.-Ing. Ingolf Schruff
Leiter Anwendungstechnik Werkzeugstahl, Kind & Co. Edelstahlwerk GmbH & Co. KG, Wiehl,
Benjamin Wendt
Engineering Schaufler Tooling GmbH & Co. KG, Laichingen,

Termine & Preise

Extras
Die Teilnahmegebühr beinhaltet ausführliche Seminarunterlagen und bei Teilnahme vor Ort Verpflegung.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer EUR 1.150,00(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Fördermöglichkeiten
weniger bezahlen – so geht´s

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
25.10.2022, 9:00 Uhr Grundlagen der Druckgusstechnik Ostfildern$$ortdetail$$ EUR 1.150,00

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum