Hartlöten und Hochtemperaturlöten

Auf einen Blick

2 Tages-Seminar
05.02.2018 - 06.02.2018
8:30 Uhr

in Ostfildern

Preis: 1.080 EUR

Veranstaltung Nr. 32567.00.015


Seminarübersicht drucken

Seminar weiterempfehlen

Seminar merken und informiert werden


Referenten:
Dr.-Ing. M. Boretius
Listemann Technology AG, Eschen (Liechtenstein)
Dipl.-Ing. (FH) N. Janissek
INNOBRAZE GmbH, für Löt- und Verschleisstechnik, Esslingen
Dr.-Ing. H. Schmoor
SCHMOOR brazing, Aschaffenburg
Prof. Dr.-Ing. W. Tillmann
Technische Universität Dortmund
Prof. Dr. sc. techn. W. Weise
Hochschule Esslingen
Dipl.-Ing. L. Wojarski
Universität Dortmund

Beschreibung


Ziel des Seminars ist die Vermittlung der wissenschaftlich-technologischen Grundlagen des Hart- und Hochtemperaturlötens unter besonderer Berücksichtigung der vielfältigen Anwendungen in der modernen industriellen Praxis. Hierzu werden zunächst die metallurgischen und thermodynamischen Grundlagen vorgestellt. Darauf aufbauend werden unterschiedliche Grundwerkstoffe vor dem Hintergrund ihrer Lötbarkeit umfassend diskutiert und korrespondierende Lösungen aus der Praxis vorgestellt. Verfahrenstechnische Fragestellungen werden ebenso behandelt wie technologische Eigenschaften entsprechender Lötversuche.

Inhalt des Seminars:
> Grundlagen der Löttechnik
> Hartlote, Flußmittel und Lotpasten
> Löten artungleicher Verbunde
> mechanische Probleme artungleicher Verbunde
> Gestaltung von Lötverbindungen
> Löten von Leichtmetallen
> Hochtemperaturlöten von Stahlwerkstoffen
> Praxisbeispiele für das Ofenlöten

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert. DQS-Zertifizierung

Seminarthemen im Überblick

Stand der letzten Durchführung:

Montag, 6. Februar 2017
8.30 bis 11.45 und 13.15 bis 16.30 Uhr

1. Grundlagen der Löttechnik (W. Tillmann)

2. Hartlote, Flussmittel und Lotpasten (H. Schmoor)

3. Löten artungleicher Verbunde (W. Tillmann)

4. Mechanische Probleme artungleicher Verbunde (L. Wojarski)

Dienstag, 7. Februar 2017
8.30 bis 11.45 und 13.15 bis 16.30 Uhr

5. Gestaltung von Lötverbindungen (W. Tillmann)

6. Löten von Leichtmetallen (W. Weise)

7. Hochtemperaturlöten von Stahlwerkstoffen (N. Janissek)

8. Praxisbeispiele für das Ofenlöten (M. Boretius)

Referenten

Leitung:
Prof. Dr.-Ing. W. Tillmann

Referenten:
Dr.-Ing. Manfred Boretius
Listemann AG Werkstoff- und Wärmebehandlungstechnik, Eschen (Liechtenstein),
Dipl.-Ing. (FH) Norbert Janissek
Innobraze GmbH, Esslingen,
Dr.-Ing. Hartmut Schmoor
SCHMOOR brazing, Aschaffenburg,
Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Tillmann
Technische Universität Dortmund, Lehrstuhl für Werkstofftechnologie
Prof. Dr. sc. techn. Wolfgang Weise
Hochschule Esslingen
Dipl.-Ing. Lukas Wojarski
Technische Universität Dortmund, Lehrstuhl für Werkstofftechnologie

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.
Beim gemeinsamen Mittagessen findet ein reger Austausch mit den Referenten statt. Jeder Teilnehmer erhält zu Beginn des Seminars eine Mappe mit ausführlichen Seminarunterlagen.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer 1.080 EUR (mehrwertsteuerfrei), inklusive aller Extras.

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
05.02.2018, 8:30 Uhr Hartlöten und Hochtemperaturlöten Ostfildern 1.080 EUR

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum