Kleben von Kunststoffen und Metallen

Klebetechnik, Klebeverbindungen und Klebstoffauswahl in der Konstruktion und Entwicklung

Auf einen Blick

2 Tages-Seminar
neuer Termin in Planung
in Ostfildern

Veranstaltung Nr. 35029.00.001


Inhouse Training buchen

Seminar weiterempfehlen

Infomaterial anfordern


Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

Die Klebtechnik ist eine Fügetechnik des 21. Jahrhunderts. Mit ihr ist es möglich, die unterschiedlichsten Werkstoffe werkstoffgerecht zu verbinden. Dabei reichen die Bauteile von Mikrochips bis zu den Rotoren von Windkraftanlagen. Diesem großen Potenzial steht häufig die Unsicherheit des Anwenders bezüglich der Eigenschaften und der Verarbeitung entgegen.

Die Teilnehmer gewinnen einen ersten Überblick über die Besonderheiten des Klebens von Kunststoffen und Metallen. Dazu gehören die Grundlagen genauso wie der Aufbau und das Verhalten typischer Klebstoffe, Hinweise für die konstruktive Gestaltung, die Ausführung sowie die Erprobung.

Ziel des Seminars

Im Vordergrund dieses Seminars steht das sichere Kleben nach DIN 2304 – Klebtechnik-Qualitätsanforderungen an Klebprozesse. Das Seminar bereitet hierfür die Grundlage, indem es einen kompakten Überblick über das Kleben von Kunststoffen und Metallen gibt.
Dieser beginnt mit dem Einblick in die Grundlagen, streift die Oberflächentechnik und beschreibt das typische Verhalten einiger wichtiger Klebstoffe. Weiter geht es über die Gestaltung bis hin zur Realisation einer Klebung. Ergänzt wird der Überblick um Aspekte des Arbeits- und Umweltschutzes. Anwendungsbeispiele aus der Praxis ergänzen die Seminarinhalte.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Ingenieure und Techniker aus allen Bereichen (Konstruktion, Planung, Qualitätssicherung u.a.), die sich in das sichere Kleben von Kunststoffen und Metallen einarbeiten wollen

Seminarthemen im Überblick

Stand der letzten Durchführung:

Donnerstag, 18. und Freitag, 19. Mai 2017
9.00 bis 12.15 und 13.45 bis 17.00 Uhr

1. Einführung und Grundlagen
> Potenziale und Grenzen
> Modellvorstellung
> Adhäsion und Kohäsion
> Benetzung

2. Oberflächenbehandlung
> Aufbau der Oberfläche
> Oberflächenvorbereitung: Reinigen
> Oberflächenvorbehandlung

3. Klebstoffe und ihre Eigenschaften
> Einteilung
> Chemisch härtende Klebstoffe
> Physikalisch abbindende Klebstoffe

4. Arbeits- und Umweltschutz
> Gefahrstoffe und ihre Kennzeichnung
> Informationsquellen
> Schutzmaßnahmen

5. Beanspruchungen und Prüfung
> Mechanische Beanspruchungen
> Chemische Beanspruchungen
> Prüfung

6. Auswahl und Konstruktion
> Lastenheft
> Gestaltung

7. Prozesstechnik des Klebens
> Manuelle Verarbeitung
> Automatische Verarbeitung

8. Qualitätssicherung nach DIN 2304
> Inhalte
> Prozesssicherheit
> Maßnahmen

9. Klebtechnische Anwendungen
> Praxisbeispiele aus der Industrie

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.
Beim gemeinsamen Mittagessen findet ein reger Austausch mit den Referenten statt. Jeder Teilnehmer erhält zu Beginn des Seminars eine Mappe mit ausführlichen Seminarunterlagen.

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum