Normgerechte Zeichnung für die moderne Fertigung

Aktuelle Zeichnungsnormen und geometrische Produktspezifikation

Auf einen Blick

2 Tages-Seminar
location_on Präsenz 31.03.2022 - 01.04.2022
9:00 Uhr
in Ostfildern bei Stuttgart
EUR 1.150,00(MwSt.-frei)
bis zu 50% Zuschuss möglich!
Veranstaltung Nr. 35791.00.001


Referent:
Prof. Dr.-Ing. Andreas Fritz
Hochschule Esslingen, University of Applied Sciences

Seite Normgerechte%20Zeichnung%20f%C3%BCr%20die%20moderne%20Fertigung als PDF speichernSeite als PDF speichern

Seminar weiterempfehlen

Beschreibung

Durch die richtige Anwendung der neuen internationalen GPS-Normen ist eine eindeutige und funktionsgerechte Produktspezifikation möglich. Hierdurch können nicht nur die Fertigungs- und Prüfkosten signifikant reduziert werden, auch der Abstimmungsbedarf mit Vertragspartnern wird signifikant reduziert. Da Konstruktionszeichnungen rechtsverbindliche Vertragsdokumente sind, kann zudem das Haftungsrisiko deutlich minimiert werden.

Das Seminar gibt einen umfassenden Überblick über die neuen Möglichkeiten der geometrischen Produktdokumentation und -spezifikation nach aktueller ISO Normenlage. Die Kenntnis der Methoden erlaubt es einerseits dem Konstrukteur bei der Zeichnungserstellung einzelne Elemente und Elementgruppen wesentlich eindeutiger und vollständiger zu spezifizieren als bisher. Anderseits ist die Kenntnis des aktuellen Normenstands zur sicheren Interpretation von Zeichnungsinhalten unabdingbar.

Das Seminar präsentiert anhand einer Vielzahl von Anwendungsfällen den neuesten Normungsstand. Es wird gezeigt, wie die dimensionelle und geometrische Tolerierung angewendet wird.

Ziel der Weiterbildung

Aktuellen Stand GPS-Normung kennen

Methoden der geometrischen Produktspezifikation bei der Erstellung von Technische Zeichnungen verwenden

Technische Zeichnungen von Lieferanten oder Kunden richtig interpretieren

Grenzen der Maßtolerierung und Unterschiede zur geometrischen Tolerierung kennen

Bedeutung aller 14 ISO-Symbole der Form- und Lagetolerierung kennen und richtig (funktionsgerecht) anwenden

Bezüge, Bezugssysteme und -stellen funktionsgerecht festlegen

Material-Bedingung als Instrument zur Toleranzerweiterung und Kostenreduktion anwenden bzw. interpretieren

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Mitarbeiter aus den Bereichen Entwicklung und Konstruktion, Fertigungsplanung, Produktion, Werknormung und Qualitätssicherung, die mit der Erstellung, Intepretation oder Prüfung von technischen Fertigungsunterlagen betraut sind.

Branchen: Maschinenbau, Feinwerktechnik, Geräte- und Apparatebau, Fahrzeug- und Verkehrstechnik, Fördertechnik

Inhalte

Donnerstag, 31. März und Freitag, 1. April 2022
9:00 bis 12:15 und 13:15 bis 16:30 Uhr

Technische Zeichnungen und Normen in Konstruktion und Fertigung

Toleranzen und Kosten

Normgerechter Zeichnungsaufbau

Bauteildarstellung in Ansichten und Schnitte

Bemaßung und Tolerierung nach ISO 129

ISO-GPS-Strategie zur Produktspezifikation nach ISO 8015

Maße und Maßtoleranzen nach ISO 14405

Tolerierungsgrundsätze (Hüllbedingung für Paarungen und Passungen vs. Unabhänigkeitsprinzip)

Bezüge, Bezugssysteme und -stellen nach ISO 5459

Geometrische Toleranzen (Form- und Lagetoleranzen) nach ISO 1101, ISO 5458 und ISO 1660

Allgemeintoleranzen nach ISO 2768, ISO 8062 und ISO 22081

Materialbedingungen (Maximum, Minimum und Reziprozität) nach ISO 2692

Oberflächenspezifikation nach ISO 1302

Spezifikation von Werkstückkanten und -übergänge nach ISO 13715 und ISO 21204

Spezifikation von Wärmebehandlungen und Beschichtungen nach ISO 15787 und DIN 50960

Spezifikation von Schweiß- und Lötverbindungen nach ISO 2553

Spezifikation von Klebe-, Falz und Druckfügeverbindungen nach ISO 15785

Spezifikation von Formteilen nach ISO 10135

Digitale Fertigungsunterlagen 2D vs. 3D-Bemaßung und Tolerierung (Model Based Defintion)

Zeichnungen nach amerikanischen ASME Normen, Unterschiede zur ISO Normung

Sonstige Normen

Referenten

Prof. Dr.-Ing. Andreas Fritz
Hochschule Esslingen

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer EUR 1.150,00(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Fördermöglichkeiten
Für den aktuellen Veranstaltungstermin steht Ihnen die ESF-Fachkursförderung zur Verfügung.
Für alle weiteren Termine erkundigen Sie sich bitte vorab bei unserer Anmeldung.

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
31.03.2022, 9:00 Uhr Normgerechte Zeichnung für die moderne Fertigung Ostfildern$$ortdetail$$ EUR 1.150,00

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum