MENU
Neuanlage und Ersatz bestehender Anlagen

Angebot runterladen

für

Planung von Trafostationen

Ihre Anschrift

Beginn:
13.05.2024 - 10:15 Uhr
Ende:
17.05.2024 - 14:00 Uhr
Dauer:
5,0 Tage
Veranstaltungsnr:
34252.00.017
Leitung
eTec Ingenieur- und Sachverständigenbüro
Präsenz oder Online
EUR 2.200,00
(MwSt.-frei)
Mitgliederpreis
Im Rahmen des Bezahlprozesses können Sie die Mitgliedschaft beantragen.
EUR 1.980,00
(MwSt.-frei)
in Zusammenarbeit mit:
Beschreibung

Von Trafostationen wird erwartet, dass sie die heutigen Anforderungen der Stromversorgung genauso wie die der Zukunft erfüllen, obwohl sie in der Vergangenheit geplant wurden. Dazu sind die Anforderungen zu analysieren und die Trafostation nach modernsten Gesichtspunkten zu planen sowie bestehende Trafostationen auf die zukünftige Tauglichkeit hin zu überprüfen und vorzubereiten.



Ziel der Weiterbildung

Das Seminar vermittelt allgemeine Grundlagen für die Planung von Trafostationen. Weiter werden die einzelnen Komponenten, Betriebsmittel und Systeme für eine moderne, sichere und zukunftsorientierte Stromversorgung im Detail erläutert. Die Möglichkeiten durch Schutz- und Leittechnik werden durchgesprochen. Anforderungen an die IT-Sicherheit werden dargestellt. Es wird gezeigt, wie eine Trafostation in naher Zukunft aussehen muss und was beim Ersatz von bestehenden Anlagenteilen (Retrofit) zu beachten ist. Auswirkungen von Smart Grid und die Ökodesign-Verordnung werden erläutert.



Die Teilnehmer tauschen sich zu allen Themen aus und diskutieren Aspekte der Betriebssicherheit, Verfügbarkeit, Sicherheit für das Betriebspersonal sowie Kosten für Anschaffung und Betrieb. Mit den Fragestellungen der Teilnehmer wird die Planung gemeinsam durchgesprochen. Es wird an vielen Beispielen gezeigt, wie eine bestehende Trafostation, die meist über die Zeit gewachsen und aufgebaut wurde, analysiert und optimiert werden kann. Der Seminarleiter bringt dabei seine über 30-jährigen Erfahrungen als Planer, Bauleiter, Inbetriebnehmer, Prüfer und Sachverständiger ein, in dem er gezielt auf Schwachpunkte und Besonderheiten hinweist und Lösungsmöglichkeiten aufzeigt.

Programm

Montag, 13. bis Freitag, 17. Mai 2024
1. Tag: 10.15 bis 17.30 Uhr, inkl. Pausen
2. Tag: 08.00 bis 16.00 Uhr, inkl. Pausen
3. Tag: 09.15 bis 16.30 Uhr, inkl. Pausen
4. Tag: 08.00 bis 15.30 Uhr, inkl. Pausen
5. Tag: 08.00 bis 14.00 Uhr, inkl. Pausen

  • Planungsgrundsätze, Leistungsermittlung, Erfahrungswerte, Erneuerbare Energiequellen
  • Aufbau einer Trafostation, Komponenten, früher und heute
  • Gesetze, Verordnungen, Vorschriften, Brandschutz, -abschnitte, -erkennung
  • Netzaufbau, Stich-, Ring-, Maschennetz, Trennstelle, Netzbetrieb, Grundsätze
  • Betonfertigstationen, bestehende Räume, Druckberechnungen, Ableitung, Analogieschluss
  • Mittelspannungsschaltanlagen luftisoliert, gasisolierte SF6-Anlagen, HH-Sicherungen, Leistungsschalter
  • Störlichtbogenqualifikation IAC
  • aktiver Störlichtbogenschutz, Erhöhung der Verfügbarkeit und des Personenschutzes
  • Schutztechnik durch HH-Sicherung, Leistungsschalter, UMZ-, Differential-, Distanzschutz
  • Grundlagen der Leittechnik, gängige Übertragungsprotokolle, IT-Sicherheit
  • Mittelspannungskabel, Dimensionierung, Auswahlkriterien, Verlegung, Endverschluss, Muffe, luft- und feststoffisolierter Anschluss
  • Transformatoren, Öl-, Hermetik-, Trockentrafos, Auslegung, Bemessungsleistung, Überlastbarkeit, Oberschwingungen, Sternpunktbelastbarkeit, Schutzgeräte, luft- und feststoffisolierte Anschlüsse
  • Lüftung, Klimatisierung, Kühlung
  • Transformator Mitnahmeschaltung, Stufenschalter, RONT, Längsregelung
  • Probleme durch Rückspeisung von Stromerzeugung durch Wechselrichter von Photovoltaikanlagen, BHKW- und Windanlagen
  • Ökodesign-Verordnung Stufe 1 ab 01.07.2015 und Stufe 2 ab 01.07.2021, Konsequenzen, Energieeffizienz
  • Niederspannungskabel, Verlegung, EMV, Schutz, Dimensionierung, Auswahlkriterien
  • Oberschwingungen im Netz, Auswirkungen auf die Dimensionierung der Betriebsmittel
  • Schaltanlagen VDE 0660 Teil 600 als Ersatz für PTSK- und TSK-Anlagen, Festeinbau, Einschubtechnik, Nachrüstung unter Spannung
  • Schutz für das Bedienungspersonal, Finger- und Handrückensicherheit, Fernschaltbarkeit
  • Niederspannungs-Netze nach VDE 0100 Teil 100, zentraler Erdungspunkt ZEP, PEN-Leiter, EMV, RCM-Systeme zur Überwachung des Isolationswiderstandes
  • Erdung, Niederspannungsbetriebserde, Hochspannungsschutzerde, Steuererder, Potentialausgleich, Blitzschutz, Überspannungsschutz, globales Erdungssystem, Erdungsanlagen DIN 18014
  • Selektivitätsforderung Ober- zu Unterspannungsseite bis zum Niederspannungs-Trafohauptschalter und -Abgang
  • Aufstellen von Schaltanlagen VDE 0100-729, Gangbreiten, Türenanzahl, Fluchtweg
  • VDE 0100-731: 2014-10, Abgeschlossene elektrische Betriebsstätten
  • VDE 0101: Anforderungen bei Spannungen > 1 kV, Räume und die Aufstellung von Mittelspannungs-Schaltanlagen
  • Zubehör, Spannungsprüfer, Erd- und Kurzschlussseile, Warnschilder
  • persönliche Schutzausrüstung, Lichtbogenschutz, Arbeiten am Transformator, NH-Sicherungen wechseln
  • Dokumentation, Revision, Abnahme
  • Besonderheiten älterer Anlagen, Ersatz oder Reparatur
  • zukunftsorientierte, beispielhafte Planung mit den Vorgaben und Fragestellungen der Seminarteilnehme
Teilnehmer:innenkreis

Planer, Errichter und Betreiber von Trafostationen, Bauleiter, Prüfer, Brandschutzbeauftragte, Sicherheitsingenieure. Angesprochen sind alle aus Handwerk, Industrie, Energieversorgungsunternehmen, Errichter Firmen

Veranstaltungsort

Technische Akademie Esslingen

An der Akademie 5
73760 Ostfildern
Anfahrt

Die TAE befindet sich im Südwesten Deutschlands im Bundesland Baden-Württemberg – in unmittelbarer Nähe zur Landeshauptstadt Stuttgart. Unser Schulungszentrum verfügt über eine hervorragende Anbindung und ist mit allen Verkehrsmitteln gut und schnell zu erreichen.

Anfahrt und Parken: TAE - Technische Akademie Esslingen
Gebühren und Fördermöglichkeiten

Die Teilnahme beinhaltet Verpflegung (vor Ort) sowie ausführliche Unterlagen.

Preis:
Die Teilnahmegebühr beträgt:
2.200,00 € (MwSt.-frei) pro Teilnehmer vor Ort
2.200,00 € (MwSt.-frei) pro Teilnehmer live online

Fördermöglichkeiten:

Für den aktuellen Veranstaltungstermin steht Ihnen die ESF-Fachkursförderung mit bis zu 70 % Zuschuss zu Ihrer Teilnahmegebühr zur Verfügung (solange das Fördervolumen noch nicht ausgeschöpft ist).
Für alle weiteren Termine erkundigen Sie sich bitte vorab bei unserer Anmeldung.

Weitere Bundesland-spezifische Fördermöglichkeiten finden Sie hier.

Inhouse Durchführung:
Sie möchten diese Veranstaltung firmenintern bei Ihnen vor Ort durchführen? Dann fragen Sie jetzt ein individuelles Inhouse-Training an.

Weitere Termine und Orte

Datum
Beginn: 13.05.2024
Ende: 17.05.2024
Lernsetting & Ort
Flex: Ostfildern oder Online
Preis
EUR 2.200,00
Datum
Beginn: 18.11.2024
Ende: 22.11.2024
Lernsetting & Ort
Flex: Ostfildern oder Online
Preis
EUR 2.200,00

Bewertungen unserer Teilnehmer

(0,0 von 5)
5 Sterne
(0)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Sterne
(0)
0 Sterne
(0)
Noch keine Bewertung vorhanden

TAE Newsletter

Bleiben Sie informiert! Entdecken Sie den TAE Themen-Newsletter mit aktuellen Veranstaltungen rund um Ihren persönlichen Tätigkeitsbereich. Direkt anmelden, Interessensbereiche auswählen und regelmäßig relevante Infos zu unserem Weiterbildungsangebot erhalten – abgestimmt auf Ihren Bedarf.

Jetzt registrieren

Fragen zur Veranstaltung?

Ihr Ansprechpartner für die Veranstaltung

Dipl.-Ing. Roland Bach