MENU

Angebot runterladen

für

Kunststoffe in der Konstruktion

Ihre Anschrift

Beginn:
25.04.2024 - 08:30 Uhr
Ende:
26.04.2024 - 17:00 Uhr
Dauer:
2,0 Tage
Veranstaltungsnr:
32633.00.048
Leitung
Ingenieurbüro Dr. Fischer
Alle Referent:innen
Präsenz
EUR 1.150,00
(MwSt.-frei)
Mitgliederpreis
Im Rahmen des Bezahlprozesses können Sie die Mitgliedschaft beantragen.
EUR 1.035,00
(MwSt.-frei)
Referent:in

Prof. Dr.-Ing. Günther Fischer

Gerlingen

Beschreibung
Konstruktionen aus thermoplastischen Kunststoffen sind oft hoch beanspruchte Strukturen, weil die Beanspruchungsgrenze der Werkstoffe relativ gering ist. Häufig gilt es auch, einen Kompromiss zwischen beanspruchungsgerechter Gestaltung und fertigungstechnischen Möglichkeiten zu finden. Selten sind Kunststoffbauteile eigenständige Konstruktionen – sie müssen mit anderen Bauteilen verbunden werden. Dazu kommen u.a. kunststoffspezifische Schweißverfahren, gewindeformende Schrauben und Schnappverbindungen zum Einsatz. Fügestellen müssen bereits in der Entwurfsphase funktionsgerecht gestaltet werden, um spätere aufwändige Änderungen zu vermeiden.

Ziel der Weiterbildung

Im Seminar werden die wichtigsten mechanischen Eigenschaften unverstärkter und verstärkter Thermoplaste behandelt und Hinweise auf sinnvolle und praxisgerechte Dimensionierungs-Kennwerte gegeben. Das typische Werkstoffverhalten der Thermoplaste wird erläutert und die von Metallen deutlich abweichende Vorgehensweise bei der Bauteilauslegung an Beispielen erläutert. Der Einfluss der Verarbeitung auf das Werkstoffverhalten wird dabei besonders berücksichtigt.

HINWEIS Das Fachbuch „Konstruieren mit Kunststoffen“ von Gunter Erhard ist Bestandteil der Seminarunterlagen.
Programm

Donnerstag, 25. und Freitag, 26. April 2024
8.30 bis 12.30 und 13.30 bis 17.00 Uhr

1. Verarbeitung und werkstoffkundliche Grundlagen
– Spritzguss
– Grundlagen der Verarbeitung
– Grundlagen Werkzeugbau
– Zusammenhang zwischen Aufbau und Eigenschaften
– amorphe und teilkristalline Kunststoffe
– Thermoplaste, Duromere, Elastomere
– Glasübergangstemperatur, Schmelztemperatur
– relative Molekülmasse
– zwischenmolekulare Bindungsenergien
– Orientierung von Molekülen und Fasern

2. Verformungsverhalten
– elastisches, viskoelastisches und viskoses Verhalten
– Spannungs-Dehnungs-Verhalten
– Elastizitätsmodul
– Nichtlinearität
– Temperatureinfluss
– Zeiteinfluss
– Kriechen und Relaxieren
– Isochrones Spannungs-Dehnungs-Diagramm

3. Datenbank CAMPUS®
– Wo kann man die wichtigsten Eigenschaften finden?
– Wie wähle ich den richtigen Werkstoff aus?

4. Reibungs- und Verschleißverhalten
– Adhäsions- und Deformationsvorgänge beim Gleiten
– Einfluss und Auswirkungen von Füll- und Verstärkungsstoffen
– Maßnahmen gegen Quietschen und Knarren

5. Dimensionierungswerte für den Konstrukteur
– Festigkeitsbetrachtung, zulässige Spannungen
– Berücksichtigung des nichtlinearen Verformungsverhaltens

6. Fertigungsgerechtes Gestalten
– Ursachen und Optimierung von: Orientierungen, Bindenähte, Verzug
– kunstoffspezifische Schweißverfahren

7. Beanspruchungsgerechtes Konstruieren
– Gestaltungsprinzipien für weiche und nachgiebige Elemente
– Zweikomponenten-Spritzguss
– Gestaltungsprinzipien für steife Elemente
– Rippen und Sicken
– Gasinnendruck-Verfahren

8. Schnappverbindungen
– Formvarianten und Gestaltung von Schnappelementen
– Berechnung und Beispiele

9. Allgemeine Biegeelemente
–  Biegeelemente mit veränderlichem Querschnitt und gekrümmter Mittellinie

10. Filmscharniere
– Gestaltung und Berechnung
– Werkstoffwahl
– Lebensdauer

11. Gewindeprägende Schrauben
– Gestaltung der Schraubendome
– Auslegung von Schraubenzahl und -größe
– Montage und Auszugfestigkeit
– Temperaturabhängigkeit und Relaxationseinfluss

Teilnehmer:innenkreis
Dieses Seminar richtet sich an Fachleute aus Konstruktion und Entwicklung, auch an diejenigen, die bisher nur gelegentlich mit Kunststoffen konstruieren.
Referent:innen

Prof. Dr.-Ing. Günther Fischer

Gerlingen

Dipl.-Ing. Klaus Voigt

Festo AG & Co. KG, Esslingen

Veranstaltungsort

Technische Akademie Esslingen

An der Akademie 5
73760 Ostfildern
Anfahrt

Die TAE befindet sich im Südwesten Deutschlands im Bundesland Baden-Württemberg – in unmittelbarer Nähe zur Landeshauptstadt Stuttgart. Unser Schulungszentrum verfügt über eine hervorragende Anbindung und ist mit allen Verkehrsmitteln gut und schnell zu erreichen.

Anfahrt und Parken: TAE - Technische Akademie Esslingen
Gebühren und Fördermöglichkeiten

Die Teilnahme beinhaltet Verpflegung sowie ausführliche Unterlagen.

Preis:
Die Teilnahmegebühr beträgt:
1.150,00 € (MwSt.-frei) pro Teilnehmer

Fördermöglichkeiten:

Für den aktuellen Veranstaltungstermin steht Ihnen die ESF-Fachkursförderung mit bis zu 70 % Zuschuss zu Ihrer Teilnahmegebühr zur Verfügung (solange das Fördervolumen noch nicht ausgeschöpft ist).
Für alle weiteren Termine erkundigen Sie sich bitte vorab bei unserer Anmeldung.

Weitere Bundesland-spezifische Fördermöglichkeiten finden Sie hier.

Inhouse Durchführung:
Sie möchten diese Veranstaltung firmenintern bei Ihnen vor Ort durchführen? Dann fragen Sie jetzt ein individuelles Inhouse-Training an.

Weitere Termine und Orte

Datum
Beginn: 25.04.2024
Ende: 26.04.2024
Lernsetting & Ort
Ostfildern
Preis
EUR 1.150,00
Datum
Beginn: 19.09.2024
Ende: 20.09.2024
Lernsetting & Ort
Ostfildern
Preis
EUR 1.150,00

Bewertungen unserer Teilnehmer

(0,0 von 5)
5 Sterne
(0)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Sterne
(0)
0 Sterne
(0)
Noch keine Bewertung vorhanden

TAE Newsletter

Bleiben Sie informiert! Entdecken Sie den TAE Themen-Newsletter mit aktuellen Veranstaltungen rund um Ihren persönlichen Tätigkeitsbereich. Direkt anmelden, Interessensbereiche auswählen und regelmäßig relevante Infos zu unserem Weiterbildungsangebot erhalten – abgestimmt auf Ihren Bedarf.

Jetzt registrieren

Fragen zur Veranstaltung?

Ihr Ansprechpartner für die Veranstaltung

Dipl.-Ing. Roland Schöll, MBA