MENU

Abdichtung von Flachdächern, Terrassen, Balkonen - Technik und Recht

Rechtssicher und fachgerecht planen und ausführen

Angebot runterladen

für

Abdichtung von Flachdächern, Terrassen, Balkonen - Technik und Recht

Ihre Anschrift

Beginn:
20.06.2024 - 09:15 Uhr
Ende:
21.06.2024 - 12:45 Uhr
Dauer:
1,0 Day
Veranstaltungsnr:
36109.00.001
Leitung
AIBAU Aachener Institut für Bauschadenforschung
Kanzlei Schmitz
Alle Referent:innen
Live-Online
EUR 490,00
(VAT-free)
Member Price
During the payment process you can apply for membership.
EUR 441,00
(VAT-free)
Referent:in

Dipl.-Ing. Silke Sous

Architektin, von der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige für Schäden an Gebäuden, staatlich anerkannte Sachverständige für Schall- und Wärmeschutz, Aachener Institut für Bauschadensforschung und angewandte Bauphysik gGmbH, Aachen

Referent:in

Rechtsanwältin Elke Schmitz

Kanzlei Schmitz, Bremen

Beschreibung

Feuchteschäden an Flachdächern, Terrassen, Balkonen und damit verbundene Haftungsrisiken sind häufig vermeidbar. Dafür sind sowohl bautechnische als auch baurechtliche Aspekte zu kennen und zu berücksichtigen. Diese werden im Seminar aus der Perspektive einer Bau-Sachverständigen und einer Baurechtsanwältin passend für das alltägliche Projektgeschehen vermittelt.



Ziel der Weiterbildung

Im Seminar erhalten Sie das praktische Rüstzeug für die rechtssichere, fachgerechte und somit risikoreduzierte Planung und Ausführung von Abdichtungen von Flachdächern, Terrassen, Balkonen. Die interdisziplinäre Zusammenschau mit rechtlichen und technischen Aspekten bietet Planungs- und Rechtssicherheit für die Baupraxis.



Hinweis
Das Seminar ist gemäß der Fortbildungsordnung der Ingenieurkammer Baden-Württemberg und der Ingenieurkammer-Bau NRW anerkannt.

Diese Veranstaltung wird von der Architektenkammer Baden-Württemberg als Fort-/Weiterbildung mit einem Umfang von 8 Unterrichtsstunden für Mitglieder und Architekten/Stadtplaner im Praktikum für die Fachrichtung Architektur anerkannt.

Programm

Donnerstag, 20. und Freitag, 21. Juni 2024
jeweils von 9.15 bis 12.45 Uhr

Schwerpunkt des ersten Seminarteils ist die Abdichtung nicht genutzter Flachdächer und die derzeitige widersprüchliche Diskussion über die Notwendigkeit eines Gefälles. Weitere Aspekte zur Erreichung zuverlässiger Flachdächer werden aufgezeigt und Hinweise zum Umgang mit Holzdachkonstruktionen gegeben. Im Fokus des zweiten Teils stehen die genutzten Dächer, also Dachterrassen und Balkone. Die unterschiedlichen Bauweisen und die damit ggf. einhergehenden Risiken werden dargestellt. Abdichtungstechnische Lösungen an Detailpunkten werden vorgestellt. Einen Schwerpunkt bilden niveaugleiche Türschwellen.

Der rechtliche Teil greift zunächst die technische Debatte über das Erfordernis von Gefällen auf und klärt wie mit divergierenden Norminhalten unter vertragsrechtlichen Gesichtspunkten umzugehen ist. Weitere Rechtsprechung veranschaulicht, welche Anforderungen an Planung und Überwachung aus den mit der Konstruktionsart „Flachdach“ einhergehenden Risiken resultieren können. Mit Blick auf die genutzten Dächer wird aufgezeigt, wie Streitigkeiten in puncto Niveaugleichheit zu vermeiden sind. Im Weiteren wird das Zusammenspiel zwischen Planungsanforderungen und Vertragspflichten Bauausführender eingehend dargestellt und Einfallstore für gesamtschuldnerische Haftungsrisiken aufgezeigt. 

Inhalte Technik: 

  • DIN 18531: Abdichtung von Dächern sowie von Balkonen, Loggien und Laubengängen vs. Flachdachrichtlinie? Regelwerke – Gefälle und Stoffe
  • Abgrenzung zwischen Dachterrassen und Balkonen
  • Bauweisen genutzter Dächer und Balkone
  • Details, niveaugleiche Türschwellen
  • Genutzte Dächer: DIN 18531 vs. Flachdachrichtlinie? Regelwerke – Gefälle und Stoffe
  • Abgrenzung zwischen Dachterrassen und Balkonen
  • Bauweisen genutzter Dächer und Balkone
  • Details, niveaugleiche Türschwellen

Inhalte Recht: 

  • Flachdachabdichtung und Zuverlässigkeit – was ist geschuldet?
  • Gefälle und vertragsrechtlicher Umgang mit divergierenden Norminhalten 
  • Konstruktionsarten, Stoffwahl und anerkannte Regeln der Technik (aRdT) im Kontext Flachdachabdichtung – Planungsanforderungen und Verantwortlichkeiten 
  • „Warmdächer“ erlaubt? – aktuelle Rechtsprechung
  • Türschwellen: Zielkonflikt Niveaugleichheit – Feuchteschutz? Was ist geschuldet? 
  • Planungsanforderungen bzgl. Anschlussbereiche, Materialübergänge, Stoffwahl etc. – wer ist für was verantwortlich? 
  • Anforderungen an die Objektüberwachung – Prüf- und Bedenkenhinweispflichten Bauausführender – gesamtschuldnerische Haftungsrisiken 

 

Teilnehmer:innenkreis

Architekten, planende Ingenieure in Entwurfs- und Planungsbüros, Bauunternehmen, Bauträger-, Projektentwicklungs-, Wohnungsbaugesellschaften, Bauverwaltungen, Behörden (Bau, Umwelt), Institutionen, Bauleiter, Bausachverständige, Fach- und Führungskräfte im Baugewerbe

Referent:innen

Rechtsanwältin Elke Schmitz

Kanzlei Schmitz, Bremen

Dipl.-Ing. Silke Sous

Architektin, von der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige für Schäden an Gebäuden, staatlich anerkannte Sachverständige für Schall- und Wärmeschutz, Aachener Institut für Bauschadensforschung und angewandte Bauphysik gGmbH, Aachen

Veranstaltungsort

ONLINE

Gebühren und Fördermöglichkeiten

Die Teilnahme beinhaltet ausführliche Unterlagen.

Preis:
Die Teilnahmegebühr beträgt:
490,00 € (VAT-free) pro Teilnehmer

Fördermöglichkeiten:

Bei einem Großteil unserer Veranstaltungen profitieren Sie von bis zu 70 % Zuschuss aus der ESF-Fachkursförderung.
Bisher sind diese Mittel für den vorliegenden Kurs nicht bewilligt. Dies kann verschiedene Gründe haben. Wir empfehlen Ihnen daher, Kontakt mit unserer Anmeldung aufzunehmen. Diese gibt Ihnen gerne Auskunft über die Förderfähigkeit der Veranstaltung.

Weitere Bundesland-spezifische Fördermöglichkeiten finden Sie hier.

Inhouse Durchführung:
Sie möchten diese Veranstaltung firmenintern bei Ihnen vor Ort durchführen? Dann fragen Sie jetzt ein individuelles Inhouse-Training an.

Weitere Termine und Orte

Datum
Beginn: 20.06.2024
Ende: 21.06.2024
Lernsetting & Ort
Live-Online
Preis
EUR 490,00

Bewertungen unserer Teilnehmer

(0,0 von 5)
5 Sterne
(0)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Sterne
(0)
0 Sterne
(0)
Noch keine Bewertung vorhanden

TAE Newsletter

Bleiben Sie informiert! Entdecken Sie den TAE Themen-Newsletter mit aktuellen Veranstaltungen rund um Ihren persönlichen Tätigkeitsbereich. Direkt anmelden, Interessensbereiche auswählen und regelmäßig relevante Infos zu unserem Weiterbildungsangebot erhalten – abgestimmt auf Ihren Bedarf.

Jetzt registrieren

Fragen zur Veranstaltung?

Ihr Ansprechpartner für die Veranstaltung

Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Dipl.-Ing. Gregor Reichle
Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Dipl.-Ing. Gregor Reichle