Entwurf von hochfrequenz- und mikrowellentauglichen Schaltungen und Geräten

Grundlagen, Simulation, Messtechnik mit Übungen

In Zusammenarbeit mit dem VDE-Bezirksverein Württemberg e.V. (VDE)

Auf einen Blick

3 Tages-Seminar
16.09.2019 - 18.09.2019
8:45 Uhr
in Ostfildern

Technische Akademie Esslingen
An der Akademie 5
73760 Ostfildern

EUR 1.390,00(MwSt.-frei)

Veranstaltung Nr. 32966.00.016


Inhouse Training anfordern

Infomaterial anfordern

Seminar weiterempfehlen


Referenten:
Dipl.-Ing. R. Ganss
Consulting München
Dipl.-Ing. (BA) D. Heckel
Keysight Technologies Deutschland GmbH, Böblingen
Dr.-Ing. H. Katzier
Ingenieurbüro für Aufbau- und Verbindungstechnik, München
Dipl. -Ing. H. Nagel
Keysight Technologies Deutschland GmbH, Oberhaching
Prof. Dipl.-Ing. P. Pauli
Universität der Bundeswehr München, Neubiberg

Beschreibung


Inhalt des Seminars:
> Grundlagen für den Entwurf von MHz- und GHz-Schaltungen
> Berechnung von GHz-Verstärker-Layouts
> Kriterien der Rauschanpassung und Leistungsanpassung
> technologische Aspekte bei der Platinenherstellung, Substrat-Auswahl, GHz-taugliche Kontaktierungstechnik
> charakteristische Größen bei Streifenleitungen und ihre HF-taugliche Dimensionierung, Kopplungsvorgänge zwischen Microstriplines und ihre Minimierung
> Layout-Empfehlungen für gedruckte Schaltungen,
> Modellierung der HF-Bauteile-Parameter, speziell bei HF-Transistoren
> PC-gestützter HF-Schaltungsentwurf, Erläuterung und Demonstration von 2D- und 3D-Tools
> messtechnische Beurteilung der Signalintegrität von hochfrequenten Signalpfaden
> Messmöglichkeiten mit modernen vektoriellen NWA’s, insbesondere 1dB-Kompressionspunkt, Linearität, Klirrfaktor, Intermodulationseffekte
> Definition und Messung der X- und Hot-S-Parameter bei Verstärkern
> praktische Messdemonstrationen

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Seminarthemen im Überblick

Stand der letzten Durchführung:

Montag, 24. September 2018
8.45 bis 12.00 und 13.00 bis 17.00 Uhr

1. Grundlagen für den Entwurf von MHz- und GHz-Schaltungen (P. Pauli)
> HF- und mikrowellentechnische Effekte
> S-Parameter zur Beschreibung von HF-Komponenten
> Grundregeln für den Entwurf GHz-tauglicher Verstärker
> Neutralisation
> Rauschanpassung, Leistungsanpassung
> Berechnung eines Verstärker-Layouts für 6 GHz unter Berücksichtigung dieser Kriterien
> IMPAC- und AMPAC-Module

2. Technologische Aspekte bei der Platinenherstellung (H. Katzier)
> Auswahlkriterien für die geeigneten Substrate
> Hochfrequenzaspekte
> Fertigungsvorgänge
> Kontaktierung und Bonden

3. Modellierung von HF-Bauteil-Parametern, speziell bei HF-Transistoren (H. Katzier)
> Modellierungswerkzeuge und -verfahren
> Modellierung von passiven und aktiven Bauelementen
> Modellierung der parasitären Effekte in Bauelementen und Schaltungen
> SPICE-Modellierung und Streuparameter-Modellierung

Dienstag, 25. September 2018
8.30 bis 11.45 und 13.00 bis 16.45 Uhr

4. Streifenleitungen, Microstrip-Layout (H. Katzier)
> Streifenleitungstypen für MHz und GHz-Schaltungen
> Übergänge von Streifenleitungen
> Streifenleitung als Bauelement
> charakteristische Kenngrößen und Dimensionierung von Streifenleitungen
> Modellierung und Simulation von Streifenleitungen
> Impedanzen, Dämpfung, Einflüsse der Rauigkeiten

5. PC-gestützter HF-Schaltungsentwurf (H. Nagel)
> Übersicht über die verfügbaren 2D- und 3D-CAD-Verfahren sowie über Agilent EEsof-, IC-CAP-, Genesys und deren Kombinationsmöglichkeiten
> rechnerische Schaltungs-Synthese und Analyse von HF- und Mikrowellen-Filtern
> Prognose zu dem erwarteten Übertragungsverhalten
> Design von Leistungsverstärkerstufen mit CAD
> Anwendung von Load-Pull-Verfahren in Kombination mit CAD-Programmen

Mittwoch, 26. September 2018
8.30 bis 12.00 und 12.45 bis 14.30 Uhr

6. Messtechnische Beurteilung der Signalintegrität von hochfrequenten Signalpfaden (R. Ganss)
> Kenngrößen digitaler und analoger Signale in hochfrequenztauglichen Systemen
> Messmethoden im Zeit- und Frequenzbereich
> Kalibrierung, Deembedding und Messfehlerbetrachtung
> Fourieranalyse und ihre Anwendung zur Beurteilung von Signalpfaden
> Einfluss der Signalpfadkomponenten auf die Signalintegrität in Mikrowellensystemen

7. Einsatz von modernen vektoriellen Netzwerkanalysatoren (VNWA) bei HF-Schaltungsentwicklungen (D. Heckel)
> Messmöglichkeiten moderner mehrkanaliger VNWA
> Gruppenlaufzeitmessungen
> Messung des 1dB-Kompressionspunktes, der Linearität, des Klirrfaktors und der Intermodulationseffekte bei Verstärkern
> Messung der X- und Hot-S-Parameter bei Transistorverstärkern
> praktische Messdemonstrationen

Referenten

Leitung:
Prof. Dipl.-Ing. P. Pauli

Referenten:
Dipl.-Ing. Rudi Ganss
Consulting München
Dipl.-Ing. (BA) Daniel Heckel
Keysight Technologies Deutschland GmbH, Böblingen,
Dr.-Ing. Helmut Katzier
Ingenieurbüro für Aufbau- und Verbindungstechnik, München
Dipl. -Ing. Hendrik Nagel
Keysight Technologies Deutschland GmbH, Oberhaching,
Prof. Dipl.-Ing. Peter Pauli
Universität der Bundeswehr München, Neubiberg,

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer EUR 1.390,00(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
16.09.2019, 8:45 Uhr Entwurf von hochfrequenz- und mikrowellentauglichen Schaltungen und Geräten Ostfildern$$ortdetail$$ EUR 1.390,00

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum