Praxis der Kabelkonfektion

Grundlagen – Technologieübersicht – Praxistraining – Test

In Zusammenarbeit mit dem VDE-Bezirksverein Württemberg e.V. (VDE)

Auf einen Blick

3 Tages-Seminar
18.04.2018 - 20.04.2018
9:00 Uhr
in Ostfildern
Preis: 1.140 EUR

Veranstaltung Nr. 35036.00.002


Inhouse Training anfordern

Infomaterial anfordern

Seminar weiterempfehlen


Referent:
S.-J. Paul
SPE Paul GmbH, Kabelkonfektion, Rottenburg

Beschreibung


Schwerpunkte des Seminars:
> Kabel Grundlagen: Deutschland/Europa, USA/Kanada
> Kabel, Vorbereitung
> Crimpen: Ader-End-Hülsen, geschlossene Hülsen, offene stanzgeformte Kontakte, Spleiße, Quetsch-Kabelschuhe
> Montage: Baugruppe, Steckverbinder
> Schutz: Isolierungen
> Kabel: Fixierungen/Bindungen
> Kennzeichnungen, Etiketten, Bedruckungen
> Kabelkonfektion, allgemeine Anforderungen
> Crimpen: Rohr- und Presskabelschuhe, Abschirmungen, Schneid-Klemm-Technik SKT/IDC
> Löten: technische Grundlagen, Ausrüstungen, Zinn/Lote, Flussmittel, Verzinnen, Lötvorgang, Spleiße, Abschirmungen, Steckverbinder, Litzen direkt auf Leiterplatten, Qualitätsprüfungen
> Kontakte: technische Grundlagen
> Ultraschall: Schweißungen
> Verguss: Spritzguss
> Zeichnungen


Ihr Nutzen:
Das Seminar vermittelt die Basisinformationen aus den gängigen Bereichen der Kabelkonfektion. Es werden die Anforderungen an die Produktion, die Produktionsmittel und die Qualitätsanforderungen behandelt. Die Anforderungen nach IPC A-620 werden kurz umrissen und auf die europäische Normung eingegangen. Im Technischen Teil werden die Begriffe der Kabel, die Fertigung von Leitungen und Kabel, das Ablängen, Abmanteln und Abisolieren, sowie die damit verbundenen Anforderungen erklärt.
Darauf aufbauend werden die wesentlichen Crimp-Techniken in ihren Ausführungen erläutert. Für die Verbindungstechnik Löten werden die Voraussetzungen von Ausrüstungen, Loten, Flux und Lötvorgang, sowie das Verzinnen und Steckverbinderlöten erläutert. Die Montage von Baugruppen und Steckverbindern, der Isolationsschutz, die Fixierung und Kennzeichnung runden die wichtigsten Technologien in der Kabelkonfektion ab. Das Thema Prüfungen der angesprochenen Technologien vermittelt die Anforderungen zur Bewertung der produzierten Produkte.
 

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Seminarthemen im Überblick

Stand der letzten Durchführung:

Montag, 22. Mai 2017
9.00 bis 12.15 und 13.45 bis 17.00 Uhr

Kabel
> Grundlagen – Deutschland/Europa, USA/Canada
> Vorbereitung: Ablängen, Abmanteln, Abisolieren

Crimpen
> Ader-End-Hülsen
> Rohr-und Press-Kabelschuhe
> geschlossene Hülsen (4-Dorn Crimpung)
> offene stanzgeformte Kontakte (B-Crimp)
> Isolations-Crimpung offener Kontakte
> Spleiße
> Quetsch-Kabelschuhe (geschlossen vorisoliert)

Montage
> Baugruppe
> Steckverbinder

Schutz-Isolierungen

Kabel
> Fixierungen, Bindungen

Kennzeichnungen
> Etiketten, Bedruckungen

Dienstag, 23. Mai 2017
9.00 bis 12.15 und 13.45 bis 17.00 Uhr

Qualitätsprüfungen

Kabelkonfektion: allgemeine Anforderungen

Crimpen
> Abschirmungen
> Schneid-Klemm-Technik SKT/IDC

Löten
> technische Grundlagen
> Ausrüstungen
> Zinn/Lote
> Flussmittel
> Verzinnen: Litzen, Drähte, Drahtbündel
> Lötvorgang
> Spleiße
> Abschirmungen
> Steckverbinder
> Litzen direkt auf Leiterplatten
> Qualitäts-Prüfungen

Ultraschall, Schweißungen

Verguss, Spritzguss

Zeichnungen, Baukasten

Referenten

Stephan-Johannes Paul
SPE Paul GmbH, Rottenburg,

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 16 Teilnehmer begrenzt, um den optimalen Lernerfolg zu garantieren.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer 1.140 EUR (mehrwertsteuerfrei), inklusive aller Extras.

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
18.04.2018, 9:00 Uhr Praxis der Kabelkonfektion Ostfildern 1.140 EUR

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum