Qualifikation arbeitsmedizinischer Assistentinnen/Assistenten, Teil A

Betriebsärztliche Aufgabenwahrnehmung: Organisation, Qualifikation, Arbeitshygiene/ -toxikologie, gefährliche Arbeitsstoffe, Rehabilitation, betriebliche Wiedereingliederung

Auf einen Blick

4 Tages-Seminar
30.06.2020 - 03.07.2020
8:00 Uhr
in Ostfildern bei Stuttgart

Technische Akademie Esslingen
An der Akademie 5
73760 Ostfildern

EUR 1.040,00(MwSt.-frei)

bis zu 70% Zuschuss möglich!

Veranstaltung Nr. 33394.00.011


Referenten:
Dr. med. R. Barth
Schwäbisch Gmünd
Dr. med. L. U. Bieser
ehem. Ärztlicher Direktor der, IBM Deutschland GmbH, Stuttgart
Dr. P. M. Bittighofer
Sindelfingen
Dr. med. M. Busch
Gemeinschaftspraxis am Schillerplatz, Ludwigsburg
Dr. med. K. Großmann
Potsdam
Dr. med. R. Kittel
Weil der Stadt
Dr. med. C. Kübler
Praxis Dr.Kübler, Stuttgart
Dr. med. K. Laudien
Deutsche Rentenversicherung, Stuttgart
Dr. med. H. Sabet
Stuttgart
Dr. med. W. Scherrenbacher
ehem. Leiter des Arbeitsmedizinischen Dienstes, der Landeshauptstadt Stuttgart
Dipl.-Ing. T. Teuscher
Esslingen
Dr. med. W. Weinsheimer
Bosch Rexroth AG, The Drive und Control Company, Elchingen

Veranstaltungsprogramm Qualifikation%20arbeitsmedizinischer%20Assistentinnen%2FAssistenten%2C%20Teil%20A als PDF zum DownloadVeranstaltungsprogramm

Seminar weiterempfehlen

Inhouse-Training anfordern


Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

Aus- und Weiterbildung entsprechend dem Rahmenplan der Berufsgenossenschaften sowie der Fortbildung der Ärztekammern zur Arztfachhelferin und zum Arztfachhelfer

Ziel der Weiterbildung

Haben Sie alle „Bausteine“ (in beliebiger Reihenfolge) absolviert und die Prüfungen bestanden, stellen wir Ihnen das Zertifikat aus, das Ihnen die Qualifikation zum arbeitsmedizinischen Assistenten/-in bescheinigt.

Teil A: Organisation
> Qualifikation
> Arbeitshygiene
> Gefährliche Arbeitsstoffe

Teil B: Berufskrankheiten
> medizinische Ergonomie
> Belastungen am Arbeitsplatz
> Rechtsvorschriften
> Betreuung Leistungsgeminderter
> Mitarbeit bei arbeitsmedizinischen Untersuchungen
> TQM
nächster Termin: 10.-13. November 2020

Teil D: Angewandte Arbeitsphysiologie
> Gesundheitsaufklärung
> Betriebshygiene
> Das ärztliche Rettungswerk
> Betriebsbegehung
nächster Termin auf Anfrage

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Dieses Seminar richtet sich an Betriebskrankenschwestern, Krankenschwestern, Med.-techn. Assistentinnen, Arzthelferinnen, Fachangestellte in Arztpraxen, Krankenpfleger, Notfallsanitäter, Rettungsassistenten, Betriebssanitäter und weitere Mitarbeiter im betriebsärztlichen Dienst.

Inhalte

Dienstag, 30. Juni bis Freitag, 3. Juli 2020
8:00 bis 12:00 und 13:00 bis 18:00 Uhr

1. Einführung die Thematik Kurs A (W. Scherrenbacher)

2a. Anforderungen an den betriebsärztlichen Dienst (M. Busch)
> Qualifikationsvoraussetzungen der Betriebsärzte/des Assistenzpersonal
> Abgrenzung Arbeitsmedizin – Betriebsmedizin

2b. Organisation betriebsärztlicher Dienste und Rechtsstellung des Betriebsarztes (W. Scherrenbacher)
> in Betrieben mit hauptberuflichem/oder nebenberuflichem Betriebsarzt
> in überbetrieblichen arbeitsmedizinischen Zentren
> niedergelassener Arbeitsmediziner

2c. Einrichtung und Ausstattung von betriebsärztlichen Diensten (W. Weinsheimer)
> Zentren
> Ambulanzen/Erste-Hilfe-Stationen
> Mindestanforderungen an die Ausstattung
> Gerätepark/Untersuchungsmobile

3. Belastungen am Arbeitsplatz und ihre Erfassung

3a. Physische Belastungen (W. Weinsheimer)
> Heben und Tragen von Lasten
> Klima
> Lärm
> Vibrationen
> Strahlung

3b. Psychisch-mentale Belastungen (R. Kittel)
> Schichtmanagement
> Stressmanagement
> Einführung in moderne Arbeitsverfahren

3c. Chemische kanzerogene Belastungen Gefahrstoffe (W. Scherrenbacher)
> Stäube
> Rauche
> Lösemittel

3d. Biologische Gefahrstoffe/Infektionskrankheiten (W. Scherrenbacher)
> Bakterien
> Viren
> Pilze etc.

3e. Interpretation infektionsserologischer Laborbefunde (W. Scherrenbacher)

4. Bewältigung des betrieblichen Gefahrstoffproblems

4a. Gesetzliche Grundlagen (P. M. Bittighofer)

4b. Gefährdungsanalysen (G. Enderle/R. Barth)
> Umsetzungsmaßnahmen
> Mitwirkung des Betriebsarztes

5. Aushangpflichtige Gesetze (T. Teuscher)

6. Gefahrstoffe, Verletzungen und ihre Erstversorgung (C. Kübler)
> mechanisch-physikalisch
> thermisch
> elektrisch
> Reiz- und Erstickungsgase
> Hautverletzungen
> Augenverletzungen

7. Rehabilitation aus betriebsärztlicher Sicht

7a. Medizinische Reha-Verfahren (K. Laudin)
> stationäre und teilstationäre Rehabilitation
> Mitwirkung des BA am Reha-Prozedere

7b. Wiedereingliederung in den Betrieb (K. Großmann)
> Arbeitseinsatzlenkung
> Disability Management

8. Die Herausforderung an den betriebsärztlichen Dienst (H. Sabet/L. U. Bieser)
> der ältere Mitarbeiter
> der leistungseingeschränkte
>> gut/wenig qualifizierte Mitarbeiter

9. Die Umsetzung (N. N., W. Scherrenbacher)
> des Hautschutzplanes
> der EKG/Ergometrie-Erkenntnisse

10. Betriebsbegehung (W. Scherrenbacher)

11. Schriftlicher Wissensnachweis

12. Einzelfallbesprechung (auf Wunsch) (W. Scherrenbacher)

Referenten

Leitung:
Dr. med. W. Scherrenbacher

Referenten:
Dr. med. Reinhard Barth
Schwäbisch Gmünd
Dr. med. L. U. Bieser
ehem. Ärztlicher Direktor der IBM Deutschland GmbH, Stuttgart,
Dr. P. M. Bittighofer
ehem. Arbeitsmedizin, Gewerbearzt, Regierungspräsidium Stuttgart
Dr. med. Michael Busch
Arbeitsmediziner, Internist, Ludwigsburg,
Dr. med. Kay Großmann
Potsdamm
Dr. med. R. Kittel
Weil der Stadt
Dr. med. Cornelius Kübler
Facharzt für Arbeitsmedizin, Allgemeinmedizin, Stuttgart,
Dr. med. Karin Laudien
Deutsche Rentenversicherung, Stuttgart,
Dr. med. Haleh Sabet
Arbeitsmedizinerin in Stuttgart
Dr. med. Wolfgang Scherrenbacher
Facharzt für Arbeitsmedizin, Facharzt für Innere Medizin, Verkehrsmedizin, Ltd. Stadtmedizinaldirektor a. D., vorm. Leiter des Arbeitsmedizinischen Dienstes der Landeshauptstadt Stuttgart
Dipl.-Ing. Tilman Teuscher
Leiter des arbeitssicherheitstechnischen Dienstes der Landeshauptstadt Stuttgart
Dr. med. Wolfram Weinsheimer
Werksarzt, Bosch Rexroth AG, Elchingen,

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, um den optimalen Lernerfolg zu garantieren.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer EUR 1.040,00(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Fördermöglichkeiten
Für dieses Seminar stehen Ihnen verschiedene Fördermöglichkeiten zur Verfügung.
Weitere Informationen

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
30.06.2020, 8:00 Uhr Qualifikation arbeitsmedizinischer Assistentinnen/Assistenten, Teil A Ostfildern$$ortdetail$$ EUR 1.040,00

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum