Qualifikation arbeitsmedizinischer Assistentinnen/Assistenten, Teil C

Gesetzliche Regelungen des Arbeitsschutzes und der Arbeitssicherheit – Der betriebliche Störfall – Arbeits- und Betriebspsychologie

Auf einen Blick

4 Tages-Seminar
26.06.2018 - 29.06.2018
8:00 Uhr
in Ostfildern

Technische Akademie Esslingen
An der Akademie 5
73760 Ostfildern

Preis: 1.040 EUR(MwSt.-frei)

bis zu 50% Zuschuss möglich!

Veranstaltung Nr. 33482.00.008


Inhouse Training anfordern

Infomaterial anfordern

Seminar weiterempfehlen


Referenten:
Dr. med. L. U. Bieser
ehem. Ärztlicher Direktor der, IBM Deutschland GmbH, Stuttgart
Dipl.-Ing. J. Binder
Unfallkasse Baden-Württemberg, Stuttgart
Dr. P. M. Bittighofer
Sindelfingen
Dr. med. M. Busch
Gemeinschaftspraxis am Schillerplatz, Ludwigsburg
S. Geist
DRK Stuttgart
Dr. med. K. Großmann
Dr.-Ing. h. c. F. Porsche AG, Leiter Gesundheitsmanagement, Stuttgart
Dr. med. S. Jung
Unfallkasse Baden-Württemberg, Zentrale Dienste, Stuttgart
Dr. med. R. Kittel
Deutsche Bahn AG, Oberbahnarzt, Stuttgart
Dr. med. W. Scherrenbacher
ehem. Leiter des Arbeitsmedizinischen Dienstes, der Landeshauptstadt Stuttgart
Dipl.-Ing. T. Teuscher
Esslingen
Dr. med. W. Weinsheimer
Bosch Rexroth AG, The Drive und Control Company, Elchingen
Dr. V. Wienhausen-Wilke
Klinikum Esslingen, Klinik für Kardiologie

Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

> Betrieblicher Arbeitsschutz
> Arbeits- und Betriebspsychologie
> Arbeitsschutzgesetzgebung
> Anforderungen an Arbeitsstätten
> Der Untersuchungsauftrag des Betriebsarztes
> Bewältigungsstrategien für das Suchtproblem im Betrieb
> Aufgaben der Gewerbeaufsicht und des Staatlichen Gewerbearztes
> Arbeitsplatz- und Umweltaspekte des betrieblichen Störfalls
> Arbeits- und Arbeitsplatzgestaltung aus psychologischer Sicht
> Der akute lebensbedrohliche Notfall
> Die orientierende Lungenfunktionsprüfung in der betriebsärztlichen Praxis
> Wissensnachweis (schriftlicher Abschlusstest)

Ziel des Seminars

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Dieses Seminar richtet sich an Arzthelferinnen, Fachangestellte in Arztpraxen, Krankenpfleger, Betriebskrankenschwestern, Betriebssanitäter, Krankenschwestern, Med.-techn. Assistentinnen
und weitere Mitarbeiter im betriebsärztlichen Dienst.

Seminarthemen im Überblick

Stand der letzten Durchführung:

Dienstag, 21. bis Freitag, 24. März 2017
8.30 bis 12.30 und 13.30 bis 18.30 Uhr

1. Betrieblicher Arbeitsschutz (K. Großmann, J. Binder, S. Jung)
> Gefährdungsanalyse und Gefährdungsbeurteilung, Messung von Lärm, Temperatur, Gefahrstoffen
> Anwendung von UVVs und von Technischen Regeln (TRGS und TRgA)
> Vorbeugung von Gefährdung durch Primär-/Sekundär-/Tertiärprophylaxe
> Umsetzungsproblematik

2. Arbeits- und Betriebspsychologie (L. U. Bieser/S. Schlosser)
> Motivation, Leistungsbereitschaft, Konzentration, Belastung
> Eignung für Arbeitsgruppe und -art
> psychologische Hilfe bei Über- und bei Unterforderung
> die zunehmende Arbeitsverdichtung – Stärkung der psychisch-seelischen Gesundheit (S. Schlosser)

3. Arbeitsschutzgesetzgebung (Teil 1)
Arbeitssicherheitsgesetz ASiG (M. Busch)
> Aufgaben, Rechte und Pflichten des Betriebsarztes/der Sicherheitsfachkraft
> Arbeitsschutzausschuss und betriebliche Arbeitskreise/Gesundheitszirkel
> Zusammenarbeit mit Betriebsleitung, Betriebsrat und externen Sachverständigen

4. Anforderungen an Arbeitsstätten (T. Teuscher)
> Arbeitsstättenverordnung
> Umsetzungsmöglichkeiten und Formen der Mitwirkung des Betriebsarztes

5. Arbeitsschutzgesetzgebung (Teil 2) (W. Weinsheimer)
> Flexibilisierung des ASiG und der UVV unter Berücksichtigung der EU-Anforderungen

6. Der Untersuchungsauftrag des Betriebsarztes (W. Scherrenbacher)
> gesetzliche Grundlagen (ASiG), Jugendarbeitsschutzgesetz, sonstige staatliche Vorschriften, BG-Grundsätze, spezielle Vorsorgeuntersuchungen
> Basisuntersuchung § 3 (ASiG), Individualuntersuchungen, Untersuchungsaktionen
> Die Vorsorge nach der akuten Änderungsverordnung zur ArbMedW

7. Bewältigungsstrategien für das Suchtproblem im Betrieb (W. Scherrenbacher)
> Alkohol, Drogen, Medikamente und sonstige Suchtformen
> Zusammenarbeit mit Spezialisten innerhalb und außerhalb des Betriebes

8. Aufgaben der Gewerbeaufsicht und des Staatlichen Gewerbearztes (P. M. Bittighofer)
> spezielle Aufgaben der Gewerbeaufsicht
> Aufgabenfelder des staatl. Gewerbearztes

9. Arbeitsplatz- und Umweltaspekte des betrieblichen Störfalls (T. Teuscher)
> beratende Aufgaben bei der Informationspolitik, Gefahrenabwendung, Emissions- und Immissionsproblematik
> Maßnahmen zur Minderung von Intoxikationsrisiken und persönliche Schutzausrüstungen, Beurteilung der Gerätesicherheit
> die Medizingeräteverordnung

10. Arbeits- und Arbeitsplatzgestaltung aus psychologischer Sicht (R. Kittel)
> Farbengebung als psychologische Unfallverhütung/Kommunikationsförderung
> Mitgestaltung des Betriebsklimas
> Maßnahmen in Einzelfällen
> Vortragsgestaltung und Veranstaltungen mit Unterstützung durch die BG

11. Der akute lebensbedrohliche Notfall (W. Scherrenbacher, H. Gentner)
> Erstversorgung (z.B. Frühdefibrillation)

12. Die orientierende Lungenfunktionsprüfung in der betriebsärztlichen Praxis (V. Wienhausen-Wilke)

13. Betriebsbegehung

14. Wissensnachweis (schriftlicher Abschlusstest)

Referenten

Leitung:
Dr. med. W. Scherrenbacher

Referenten:
Dr. med. L. U. Bieser
ehem. Ärztlicher Direktor der IBM Deutschland GmbH, Stuttgart,
Dipl.-Ing. Jürgen Binder
Unfallkasse Baden-Württemberg, Stuttgart
Dr. P. M. Bittighofer
ehem. Arbeitsmedizin, Gewerbearzt, Regierungspräsidium Stuttgart
Dr. med. Michael Busch
Arbeitsmediziner, Internist, Ludwigsburg,
Susanne Geist
DRK Stuttgart
Dr. med. Kay Großmann
Leiter Gesundheitsmanagement, Porsche AG, Stuttgart,
Dr. med. Stephanie Jung
Fachärztin für Arbeitsmedizin, Stuttgart,
Dr. med. R. Kittel
Oberbahnarzt, Ärztlicher Dienst des Bundesbahnvermögens, Stuttgart,
Dr. med. Wolfgang Scherrenbacher
Facharzt für Arbeitsmedizin, Facharzt für Innere Medizin, Verkehrsmedizin, Ltd. Stadtmedizinaldirektor a. D., vorm. Leiter des Arbeitsmedizinischen Dienstes der Landeshauptstadt Stuttgart
Dipl.-Ing. Tilman Teuscher
Leiter des arbeitssicherheitstechnischen Dienstes der Landeshauptstadt Stuttgart
Dr. med. Wolfram Weinsheimer
Werksarzt, Bosch Rexroth AG, Elchingen,
Dr. Vera Wienhausen-Wilke
Fachärztin für Innere Medizin/Pulmonologie Klinikum Esslingen - Klinik für Kardiologie

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Teilnehmer begrenzt, um den optimalen Lernerfolg zu garantieren.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer 1.040 EUR(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Fördermöglichkeiten
Für dieses Seminar stehen Ihnen verschiedene Fördermöglichkeiten zur Verfügung.
Weitere Informationen

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
26.06.2018, 8:00 Uhr Qualifikation arbeitsmedizinischer Assistentinnen/Assistenten, Teil C Ostfildern$$ortdetail$$ 1.040 EUR

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum