Bauleitung und Projektmanagement im Bauwesen (TAE)

Baumanagement, Baubetrieb, Baurecht – mit Praxistraining

Auf einen Blick

Zertifikatslehrgang
location_on Präsenz 02.03.2023 - 29.06.2023
9:00 Uhr
in Ostfildern bei Stuttgart
EUR 3.950,00(MwSt.-frei)
weniger bezahlen – so geht´s
Veranstaltung Nr. 60162.00.002


Referent:
RA Dr.-Ing. Helmuth Duve
Stuttgart

Seite Bauleitung%20und%20Projektmanagement%20im%20Bauwesen%20%28TAE%29 als PDF speichernSeite als PDF speichern

Seminar weiterempfehlen

Inhouse-Durchführung anfragen

Beschreibung

Die Bauleitung bzw. das Projektmanagement im Bauwesen ist die Nahtstelle zwischen der Planung und Ausführung von Bauleistungen. Beide verantworten die sachliche und terminliche Umsetzung eines Bauvorhabens. Als Mittler zwischen der Baustelle und dem eigenen Betrieb stehen sie im ständigen Kontakt mit den Bauherren, Architekten, Fachplanern, Auftraggebern, Auftragnehmern und Behörden. Zu ihren wesentlichen Aufgaben gehören die Steuerung, Überwachung und Dokumentation der Bauausführung, die Dokumentation der Abnahme der Bauleistungen sowie die Dokumentation der Beseitigung der bei der Abnahme festgestellten Mängel.
Für die erfolgreiche Ausübung reichen bautechnische Kenntnisse nicht aus – vertiefte Kenntnisse des Baurechts und Baubetriebs sind zudem erforderlich. Diese werden im Zertifikatslehrgang Bauleitung und Projektmanagement im Bauwesen (TAE) vermittelt. Der praxisorientierte Lehrgang beinhaltet die relevanten Grundlagen im Baurecht und Baubetrieb, führt in die Praxis der Bauleitung und des Projektmanagements ein und schließt mit einer Projektarbeit und Prüfung ab.

Ziel der Weiterbildung

Der Lehrgang bereitet umfassend auf die Tätigkeit in der Bauleitung und die erweiterte Tätigkeit im Projektmanagement vor und vermittelt erforderliche fachlich methodische Kompetenzen. Im Verlauf der Weiterbildung können Sie aktuelle Fragen und Beispiele aus Ihrer Praxis einbringen, reflektieren und Erlerntes direkt umsetzen.

HINWEIS
Der Lehrgang ist modular aufgebaut, die Module 1 bis 4 können einzeln gebucht werden, Modul 5 (Projektarbeit und Prüfung) nicht.

ZERTIFIKAT
> Nach erfolgreich bestandener Prüfung und Projektarbeit erhalten Sie Ihr persönliches Zertifikat Bauleitung und Projektmanagement im Bauwesen (TAE) mit Angabe der Lehrgangsinhalte.

> Teilnehmende, die nicht an der Prüfung teilnehmen oder die Prüfung nicht bestehen erhalten eine Teilnahmebestätigung mit Angabe der Dauer und Inhalte des Lehrgangs.

Das Seminar ist gemäß der Fortbildungsordnung der Ingenieurkammer Baden-Württemberg und der Ingenieurkammer-Bau NRW anerkannt.

Diese Veranstaltung wird von der Architektenkammer Baden-Württemberg als Fort-/Weiterbildung für die Fachrichtung Architektur (nur mit Berufserfahrung) mit einem Umfang von 80 Unterrichtsstunden anerkannt (nicht für AiP/SiP).

OPTIONALE PERSONENZERTIFIZIERUNG
Im Rahmen einer Kooperation der TAE mit der international tätigen Zertifizierungsstelle INTERZERT der Steinbeis Transferzentren GmbH an der Hochschule Karlsruhe können Absolventen des Lehrgangs zusätzlich einen von berufsständischen Kammern unabhängigen Nachweis der besonderen Sachkunde durch eine Personenzertifizierung nach DIN EN ISO/IEC 17024 erbringen.

Hierfür sind bei der Zertifizierungsstelle INTERZERT drei Prüfungsteile (A, B, C) zu absolvieren. Die Prüfungsteile A und B sind mit dem Lehrgangszertifikat „Bauleitung und Projektmanagement im Bauwesen (TAE)“ nachgewiesen. Für die Zulassung zur Prüfung Teil C bei der INTERZERT muss der Bewerber für das Fachgebiet, für das er dort eine Zertifizierung beantragt, eine „besondere Sachkunde“ nachweisen.

„Durch die INTERZERT zertifizierte Personen genießen besonderes Vertrauen, weil ihre Fachkompetenz und Zuverlässigkeit nach normativen Vorgaben und anerkannten Regeln überprüft werden. Diese orientieren sich bei den inhaltlichen und formalen Qualifikationskriterien an den Anforderungen der öffentlichen Bestellung und Vereidigung von Sachverständigen“, so Prof. Dr.-Ing Stefan Linsel, Leiter der INTERZERT.

Weitere Informationen und Rahmenbedingungen für eine Zertifizierung nach DIN EN ISO/IEC 17024 erhalten Interessierte bei der unabhängigen Zertifizierungsstelle INTERZERT der Steinbeis Transferzentren GmbH an der Hochschule Karlsruhe (STHK): www.interzert.com, E-Mail info@interzert.com, Prof. Dr.-Ing. Stefan Linsel und Renato Mezzelani.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmer:innenkreis

Architekten, planende Ingenieure in Entwurfs- und Planungsbüros, Bauunternehmen, Bauträger-, Projektentwicklungs-, Wohnungsbaugesellschaften, Bauverwaltungen, Behörden (Bau, Umwelt), Institutionen, Bauleiter, Bausachverständige, Energieberater sowie Fach- und Führungskräfte im Bauwesen

Inhalte

Durchführungszeiten der Module an der TAE:
1. Tag: 9:00 bis 12:15 und 13:15 bis 17:00 Uhr
2. Tag: 8:00 bis 12:15 und 13:15 bis 15:00 Uhr

Modul 1 – Donnerstag, 2. und Freitag, 3. März 2023
Baurecht kompakt für die erfolgreiche Bauleitung – Grundlagen und Vertiefung zum richtigen Umgang mit VOB und BGB, www.tae.de/35570

Modul 2 – Mittwoch, 29. und Donnerstag, 30. März 2023
Baubetrieb kompakt für die erfolgreiche Bauleitung – Grundlagen und Vertiefung zu Kalkulation und Bauablaufplanung, www.tae.de/35843

Modul 3 – Mittwoch, 26. und Donnerstag, 27. April 2023
Abwicklung von Bauvorhaben – Grundlagen und Praxisbeispiele für die technisch und rechtlich sichere Bauleitung, www.tae.de/35306

Modul 4 – Mittwoch, 24. und Donnerstag, 25. Mai 2023
Projektmanagement im Bauwesen – Grundlagen und Praxisbeispiele für die erfolgreiche Projektorganisation und -koordination, www.tae.de/32621

Modul 5 – Mittwoch, 28. und Donnerstag, 29. Juni 2023
Projektarbeit und Prüfung, nicht separat buchbar
> Für die Projektarbeit werden die Teilnehmenden in Gruppen eingeteilt und erhalten praxisnahe Problemstellungen. Die erarbeiteten Lösungen werden dann von der Gruppe vorgetragen und mit allen Teilnehmenden diskutiert.
> Die schriftliche Prüfung findet am zweiten Tag nachmittags statt und besteht aus baubetrieblichen und baurechtlichen Fragen und dauert 90 Minuten. Die schriftliche Prüfung gilt als bestanden, wenn mindestens 70 % der möglichen Punktezahl erreicht wurden.

Referent:innen

RA Dr.-Ing. Helmuth Duve
Spezialisierung als Anwalt auf technische Sachverhalte, Tätigkeit im Bereich der Projektentwicklung bei Finanzierung, Planung, Ausschreibung, Vergabe, Bauleitung, Immobilienverwertung. Lehrbeauftragter für Baurecht an der FH Trier

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, um den optimalen Lernerfolg zu garantieren.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer EUR 3.950,00(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Fördermöglichkeiten
weniger bezahlen – so geht´s

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
02.03.2023, 9:00 Uhr Bauleitung und Projektmanagement im Bauwesen (TAE) Ostfildern$$ortdetail$$ EUR 3.950,00

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum