Führungskompetenz erwerben und erweitern

Vier Stufen zur erfolgreichen Führungskraft

In Kooperation mit der Universität Stuttgart, Zentrum für Lehre und Weiterbildung

Beschreibung

Wer heute als Führungskraft tätig ist, bewegt sich in einem Geflecht unterschiedlicher, teilweise auch widersprüchlicher, spannungsgeladener Anforderungen, Erwartungen und Rahmenbedingungen.
Eine Weiterbildung, die diesem Umstand Rechnung trägt, gibt Instrumente an die Hand, mit denen Situationen analysiert und hinterfragt, Hypothesen abgeleitet und daraus passende Handlungsoptionen entwickelt werden.

Das Seminar setzt an drei Ebenen an:
> Wissen: Hintergründe und Modelle, Führungskonzepte, -stile und -instrumente, Motivation, Kommunikation, Gesprächsführung, Ziele, Planung, Nachhaltigkeit und Gesundheitsfürsorge
> Einstellungen, Haltungen, Identität: Reflexion der Führungsrolle, Umgang mit Komplexität, Fähigkeit zum Perspektivenwechsel, Erkennen von Verhaltensmustern, Selbstreflexionsfähigkeit
> Verhalten: Optionen für den Umgang mit Mitarbeiter/-innen, Know-how, Gestaltung des konkreten Führungsalltags

Methodik
> Trainer-Input, Gruppenarbeit, Einzelarbeit, Feedback, Arbeit an konkreten Praxisfällen der Teilnehmer/-innen, Coachings und Rollenspiele, ggf. Einzel- und Feedbackgespräche
> Ansatzpunkt ist das Know-how der Teilnehmer/-innen, das gemeinsam erarbeitet, reflektiert und diskutiert wird
> gemeinsame Gestaltung der Arbeits- und Lernprozesse
> kleine Praxisprojekte zwischen den Trainingseinheiten: am Ende jedes Trainings entwickeln die Teilnehmer/-innen ein persönliches Vorhaben/Projekt, das sie bis zum nächsten Trainingstermin üben, ausprobieren und umsetzen
> die Teilnehmer/-innen nutzen das Seminar eigenverantwortlich zur Entwicklung und Realisierung ihrer persönlichen Lernziele

Ziel des Seminars

> Orientierung – Hintergrundwissen zum Thema Führung und angrenzender Themengebiete
> Führungsidentität – eigene Position entwickeln im Spannungsfeld von Unternehmenszielen, Führungsvorgaben, eigenen Verhaltensidealen und Mitarbeitererwartungen
> Verhaltenskompetenz – Führungsverhalten trainieren für/in konkreten Alltagssituationen

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Angesprochen sind sowohl erfahrene als auch junge Führungskräfte aus Wirtschaft, Wissenschaft, Technik und Verwaltung:
> die Erfahrenen sind schon eine Zeit in Führungsverantwortung und möchten ihr Führungsrepertoire reflektieren und erweitern
> die jungen Führungskräfte möchten sich mit den Anforderungen und Herausforderungen ihrer Führungsrolle vertraut machen und praxisorientiert in ihre Aufgabe hineinwachsen

Seminarthemen im Überblick

Stand der letzten Durchführung:

Modul 1: Einstieg in die Führungsrolle
Montag, 10. und Dienstag, 11. Juli 2017
9.00 bis 12.30 und 13.30 bis 17.00 Uhr

Führung – Verständnis und Definitionen

Führungsstile und wodurch sie sich unterscheiden

Grundlegende Merkmale der Führungsrolle

Konfliktfelder und Herausforderungen

Führen und geführt werden – wem gegenüber trage ich Verantwortung?

Kompetenzbereiche einer Führungskraft – die Aufgabenvielfalt managen

Persönliche Standortbestimmung als Führungskraft

Erstellen eines persönlichen Aktionsplans

Modul 2: Mitarbeitermotivation und -entwicklung als zentrale Führungsaufgabe
Montag, 25. und Dienstag, 26. September 2017
9.00 bis 12.30 und 13.30 bis 17.00 Uhr

Mitarbeiterführung – Werte und Menschenbilder

Motivationsmodelle: Was motiviert Mitarbeiter/-innen?

Situationsanalyse: Motivation in meinem Führungsumfeld

Führungskreislauf: ein praxisorientiertes Führungsmodell

Führungsinstrumente als Motivationsfaktoren

Instrumente der Personalentwicklung und ihre Anwendung im Führungsumfeld

Konsequenzen für die eigene Führungsrolle

Modul 3: Gesundheitsbewusst führen, Burnout verhindern
Montag, 16. und Dienstag, 17. Oktober 2017
9.00 bis 12.30 und 13.30 bis 17.00 Uhr

Wie funktioniert das menschliche Stresssystem?

Möglichkeiten der Stressreduktion für Führungskräfte und Mitarbeiter/-innen

Salutogenese, Resilienz und individuelles Stressmanagement

Gesundheitsfördernd führen

Aktives Gesundheitsmanagement: Rahmenbedingungen zur Stärkung gesundheitsbewusster Führung

Modul 4: Ziele vereinbaren, Ergebnisse sichern
Montag, 6. und Dienstag, 7. November 2017
9.00 bis 12.30 und 13.30 bis 17.00 Uhr

Funktion und Bedeutung von Zielen für Führungskräfte

Zielvereinbarungen als Führungsinstrument

Delegation von Aufgaben und Führen mit Zielen

Zielvereinbarungen im Spannungsfeld von Offenheit und Vorgabe

Welche Werte leiten mein Führungsverhalten?

Umsetzung in Projekten, Arbeitspakete festsetzen

Konsequenzen und Ausblick für den eigenen Führungsalltag

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.
Beim gemeinsamen Mittagessen findet ein reger Austausch mit den Referenten statt. Jeder Teilnehmer erhält zu Beginn des Seminars eine Mappe mit ausführlichen Seminarunterlagen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Teilnehmer begrenzt, um den optimalen Lernerfolg zu garantieren.

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum