Praxisanleitende Person in der Ausbildung medizinischer Technologinnen und Technologen (MTA)

Berufspädagogische Qualifikation über 300 Stunden

Auf einen Blick

Zertifikatslehrgang
extension Blended Learning 13.09.2022 - 12.12.2022
8:45 Uhr
in Ostfildern bei Stuttgart
EUR 2.650,00(MwSt.-frei)
weniger bezahlen – so geht´s
Veranstaltung Nr. 60170.00.001


Referenten:
Tanja Celenza
Medizinisch Technische Akademie Esslingen,
Nicole Eich-Schlosser
Medizinisch Technische Akademie Esslingen,
Dipl.-Ing. MA Stefanie Annette Geisbusch
Braunsbach
Prof. Dr. Harald Görlich, Dipl.-Hdl.
GIPFEL-Institut für Führungsphilosophie, und Gesundheitspsychologie, Süßen
Lehr-MTRA Daniela Harney
Benningen
Pakize Karabulut, Lehr MTA
Stuttgart
Lehr-MTRA Claudia Mundry
Klinikum Freising GmbH
Dr. Andreas Rupp
R + K - team, Mössingen
Prof. Dr. Tina Seufert
School of Advanced Professional Studies, (SAPS) der Universität Ulm

Seite Praxisanleitende%20Person%20in%20der%20Ausbildung%20medizinischer%20Technologinnen%20und%20Technologen%20%28MTA%29 als PDF speichernSeite als PDF speichern

Seminar weiterempfehlen

Inhouse-Durchführung anfragen

in Zusammenarbeit mit

Vereinigung Medizinisch-Technischer Berufe in der DRG (VMTB)

Beschreibung

Praxisanleitende Personen in der Ausbildung medizinischer Technologinnen und Technologen erhalten mit dem neuen MTBG eine institutionalisierte Funktion im Ausbildungsprozess und müssen neben der fachlichen eine berufspädagogische Qualifikation im Umfang von mindestens 300 Stunden nachweisen.
Dieser Zertifikatslehrgang bereitet praxisanleitende Personen auf ihre zukünftige berufliche Ausbildungspraxis fachlich wie pädagogisch vor und qualifiziert sie strukturell.
Die Weiterbildung ist modular aufgebaut und handlungsorientiert konzipiert. Der Einsatz digitaler Vermittlungsformen, zahlreiche Anregungen zur praktischen Arbeit und Hinweise zu modulbezogenen Leistungsnachweisen sowie die Durchführung einer Hospitation gewährleisten einen durchgängigen Theorie-Praxis-Transfer.

Warum diese Weiterbildung
Übergreifendes Ziel der Weiterbildung ist es, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern das theoretische und praktische Rüstzeug für eine erfolgreiche Tätigkeit als praxisanleitende Personen an die Hand zu geben. Gleichzeitig werden sie auf ihre neue Rolle im Spannungsfeld von Beratung und Anleitung vorbereitet. Indem diese Weiterbildung berufliche und personale Handlungskompetenz für Praxisanleitungen vermittelt, werden Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf diese umfangreiche, qualitativ hochwertige und verantwortungsvolle Tätigkeit vorbereitet und qualifiziert.

Ziel der Weiterbildung

Nach dem Seminar
> können Sie für die Herausforderungen des Berufs der medizinischen Technologin bzw. des medizinischen Technologen begeistern
> können Sie Expertenwissen didaktisch aufbereitet und handlungsorientiert für Auszubildende in der Praxisphase vermitteln
> kennen Sie die Anforderungen der verschiedenen Ausbildungspartner und lernen, sie zu koordinieren
> können Sie den Prozess der Praxisanleitung situationsbezogen und zielorientiert planen, umsetzen und evaluieren
> können Sie Kommunikationsprozesse adressatenorientiert gestalten und Konflikte lösen;
> wissen Sie um die Bedeutung von professionellem Feedback
> sind Sie in der Lage, das Spannungsfeld zwischen Beratung und Anleitung konstruktiv zu gestalten
> können Sie Beurteilungsprozesse situationsadäquat vorbereiten und durchführen
> sind Sie sich Ihrer Rolle im Kontext der Qualitätssteigerung im Gesundheitswesen bewusst

Anmerkung
Credit Points des DVTA sind beantragt.

Programm
Die Weiterbildung zur Qualifikation als praxisanleitende Person umfasst 300 Stunden, die in 10 Modulen erbracht werden. Pro Modul sind hierbei 16 Stunden für die Arbeit im Modul selbst und 14 Stunden für Vor- und Nachbereitung anzusetzen. Dokumentiert wird der Lernerfolg durch einen Leistungsnachweis pro Modul.
Die Arbeit wird von einem Modulhandbuch begleitet, das den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zur Verfügung gestellt wird. Neben Studienbriefen zu den einzelnen Modulen finden sich in diesem Modulhandbuch auch weitere Hinweise, etwa zu rechtlichen und strukturellen Fragen und zu den Leistungsnachweisen. Diese Leistungsnachweise sind handlungsorientiert angelegt.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmer:innenkreis

Teilnahmevoraussetzungen
Sie verfügen über eine abgeschlossene Berufsausbildung als MTA bzw. Medizinische Technologin oder Technologe (Labor, Radiologie, Funktionsdiagnostik) und eine mindestens einjährige Berufstätigkeit nach Abschluss der Ausbildung

Inhalte

Grundlagen für den neuen Verantwortungsbereich

Modul 1: Zielgruppe (N. Eich-Schlosser)
13. und 14. September 2022
8.45 bis 12.00 und 13.00 bis 16.15 Uhr (in Präsenz)

Modul 2: Lernen (T. Seufert)
6. Oktober 2022
8.45 bis 12.00 und 13.00 bis 16.15 Uhr (online)

Modul 3: Lernumgebung (T. Celenza)
28. und 29. Oktober 2022
1. Tag Online
2. Tag Präsenz
jeweils von 8.45 bis 12.00 und 13.00 bis 16.15 Uhr

Hintergrundwissen

Modul 4: Didaktik (T.Seufert)
2. November 2022
8.45 bis 12.00 und 13.00 bis 16.15 Uhr (online)

Modul 5: Motivation (S. A. Geisbusch)
26. und 27. Oktober 2022
8.45 bis 12.00 und 13.00 bis 16.15 Uhr (online)

Modul 6: Berufliches Selbstverständnis (D. Harney)
3. und 4. November 2022
8.45 bis 12.00 und 13.00 bis 16.15 Uhr (in Präsenz)

Fertigkeiten für die Praxis

Modul 7: Interaktion und Kommunikation (H. Görlich)
29. und 30. September 2022
8.45 bis 12.00 und 13.00 bis 16.15 Uhr (in Präsenz)

Modul 8: Leistungsbeurteilung (C. Mundry)
4. und 5. Oktober 2022
8.45 bis 12.00 und 13.00 bis 16.15 Uhr (in Präsenz)

Modul 9: Methodik (A. Rupp)
25. und 26. November 2022
8.45 bis 12.00 und 13.00 bis 16.15 Uhr (in Präsenz)

Vorbereitung für die Praxis

Modul 10: Hospitation (P. Karabulut)
15. September und 12. Dezember 2022
8.45 bis 12.00 und 13.00 bis 16.15 Uhr (in Präsenz)

Referent:innen

Leitung:
Christoph Schultz

Referenten:
Tanja Celenza
Medizinisch Technische Akademie Esslingen
Nicole Eich-Schlosser
Medizinisch Technische Akademie Esslingen
Dipl.-Ing. MA Stefanie Annette Geisbusch
Braunsbach
Prof. Dr. Harald Görlich, Dipl.-Hdl.
Breit angelegte und fundierte Beratungserfahrungen, insbesondere in Führungsfragen und -problemstellungen sowie im Bereich der (psychischen) Gesundheit; umfassende kommunikative Kompetenzen, insbesondere in Konfliktfällen und schwierigen Entscheidungssituationen.,
Lehr-MTRA Daniela Harney
Benningen
Pakize Karabulut, Lehr MTA
Lehr-MTLA, Medizinisch Technische Akademie Esslingen
Lehr-MTRA Claudia Mundry
Klinikum Freising GmbH
Dr. Andreas Rupp
R + K - team, Mössingen,
Prof. Dr. Tina Seufert
School of Advanced Professional Studies (SAPS) der Universität Ulm

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, um den optimalen Lernerfolg zu garantieren.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer EUR 2.650,00(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Fördermöglichkeiten
weniger bezahlen – so geht´s

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
13.09.2022, 8:45 Uhr Praxisanleitende Person in der Ausbildung medizinischer Technologinnen und Technologen (MTA) Ostfildern$$ortdetail$$ EUR 2.650,00

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum