WICHTIG: Eingeschränkter Parkraum. Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Anreise über die aktuelle Parksituation. Mehr erfahren
MENU
Zertifikatslehrgang

Leitende medizinische Technologinnen und Technologen (MT)

Betriebswirtschaftliche Qualifikation in 14 Modulen

Angebot runterladen

für

Leitende medizinische Technologinnen und Technologen (MT)

Ihre Anschrift

Beginn:
13.09.2024 - 14:00 Uhr
Ende:
06.09.2025 - 16:00 Uhr
Dauer:
16,0 Tage
Veranstaltungsnr:
60154.00.012
Leitung
Technische Akademie Esslingen e. V.
Alle Referent:innen
Live-Online
EUR 3.190,00
(MwSt.-frei)
in Zusammenarbeit mit:
Referent:in

Michael Heide, B.A., M.A.

Michael Heide, M.A.

Technische Akademie Esslingen e.V., Ostfildern

Durch seine langjährige Tätigkeit als Assistent der Geschäftsleitung sowie als Unternehmensberater für Managementsysteme im Gesundheitswesen kennt Michael Heide die Nöte der KMU im Kontext Unternehmensführung und Qualitätsmanagement sehr genau. Zudem ist der studierte Wirtschaftswissenschaftler staatlich geprüfter Medizintechniker und somit auch Experte für die technische Seite der Medizin und Betriebswirtschaft. An der TAE leitet er das Geschäftsfeld Medizintechnik und Gesundheitswesen.

Beschreibung

Die digitale Transformation beeinflusst das Gesundheitssystem nachhaltig. Durch kluges Management im Gesundheitswesen ergeben sich vielversprechende Möglichkeiten, komplexe Herausforderungen zu überwinden. Neben steigendem Kostendruck und fehlendem Personal wird auch der demografische Wandel zu einem Problem in den Gesundheitseinrichtungen. Ein leitender medizinscher Technologe hat hohe Anforderungen zu erfüllen. Er muss nicht nur über fachliche Kompetenz, sondern auch über psychische Stabilität und psychologische Kenntnisse verfügen. Zudem muss er betriebswirtschaftliche und rechtliche Grundlagen im Kontext des Gesundheitswesens vorweise und mit Projekt- und Qualitätsmanagement bestens vertraut sein – also eine Führungspersönlichkeit sein. Die berufsbegleitende Weiterbildung zur leitenden MT bereitet Sie in 14 Modulen optimal auf diese vielfältigen Anforderungen vor. Sie enthält Präsenz- oder Onlinephasen und wird innerhalb eines Jahres abgeschlossen.

Anerkennung:
Das DIW-MTA der dvta bewertet diese Veranstaltung mit 170 CP der Kategorie H, der VMTB mit 170 CME-Punkten.



Ziel der Weiterbildung

Übergreifendes Ziel der Weiterbildung ist es, das theoretische und praktische Rüstzeug für eine erfolgreiche Tätigkeit als leitende MT zu erlangen. Sie erwerben bei voller Berufstätigkeit eine betriebswirtschaftliche Qualifikation, um die umfangreichen und komplexen Aufgaben in hoher Qualität zu erfüllen. Gleichzeitige stellen Sie durch die Bewältigung von Berufstätigkeit und Weiterbildung Ihre hohe Belastbarkeit und Leistungsfähigkeit unter Beweis.

Nach dem Zertifikatslehrgang…

  • kennen Sie die betriebswirtschaftlichen, rechtlichen und steuerlichen Aspekte einer Gesundheitseinrichtung.
  • kennen Sie die Grundbegriffe des Arbeitsrechts, wissen das Notwendige über Arbeitsverträge, Zeugnisse und Lohnzahlungsarten. Arbeitszeitgesetz, MT-Berufe-Gesetz und weitere relevante Gesetze und Vorschriften sind Ihnen vertraut.
  • sind Sie in der Gesundheitsökonomie bewandert, kennen sich mit Kostenrechnung und Investitionsplanung aus.
  • sind Sie in der Lage, strategische Aufgaben des Personalmanagements – auch unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten – verantwortlich wahrzunehmen.
  • sind Sie qualifiziert, mit Konflikten zielgerichtet umzugehen, ihre Mitarbeiter:innen zu motivieren und Moderationen im Team zu übernehmen.
  • sind Sie in der Lage, adäquat auf neue Anforderungen und Wünsche seitens anderer Abteilungen, Organisationen und Stakeholder einzugehen.
Terminübersicht
Programm

Modul – Arbeitsrecht
Modul – Dienstplanrecht
Modul – Entgelte und TVöD
Modul – Kommunikationspsychologie und Führungskompetenz – Teil 1
Modul – Leadership
Modul – Volkswirtschaftliche Aspekte und Gesundheitsmanagement
Modul – Projekt- und Qualitätsmanagement
Modul – Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen
Modul – Betriebswirtschaftliche Grundlagen im Krankenhaus – Planspiel Hospital Akut
Modul – Qualitätssicherung Radiologie und Labor
Modul – Praxis Dienstplangestaltung
Modul – Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz
Modul – Kommunikationspsychologie und Führungskompetenz – Teil 2
Modul – Kollegiale Beratung und Verhandlung

Lediglich im Modul „Arbeitsrecht“ ist eine schriftliche Hausarbeit anzufertigen.

Eine kurze Erklärung unserer verschiedenen Lernsettings finden Sie hier.

Teilnehmer:innenkreis

Fachkräfte mit erfolgreich abgeschlossener Berufsausbildung als MTA bzw. medizinische Technologin oder Technologie (Radiologie, Laboratoriumsmedizin, Funktionsdiagnostik).

Referent:innen

Alexandra-Tatjana Baur

Schulung-Organisation-QMS, Pforzheim

Dipl.-Betriebsw. (FH) Uli Früh

Uli Früh Consulting GmbH, Reutlingen
> Berater für mehrere Berufsverbände verschiedener Arztgruppen (u. a. ALM = Akkreditierte Labore in der Medizin, BDL = Berufsverband Deutscher Laborärzte, BDP = Bundesverband Deutscher Pathologen, BVDH = Berufsverband Deutscher Humangenetiker) mit den Schwerpunkten:
… Kostenrechnungen und Datenerhebungen zur Neukalkulation von Honoraren für med. Leistungen
… Festlegung der Vergütung für med. Leistungen
… Honorarverhandlungen mit KBV, Bundesärztekammer und Kassen zu EBM und GOÄ
… Schulung von Mitarbeitern in Arztpraxen im Bereich Abrechnung
> Sparringspartner für Ärzte / Praxen bei der Analyse deren betriebswirtschaftlichen Zahlen
> Vorträge und Workshops für die Ärzteschaft zu verschiedenen nicht-medizinischen Themen
> Coaching von Unternehmern und Führungskräften im Gesundheitswesen
> Nachfolgeberatung, Betriebsübergabe
> Durchführung von Benchmarking-Projekten für einzelne Arztgruppen

Michael Heide, M.A.

Michael Heide, B.A., M.A.

Technische Akademie Esslingen e.V., Ostfildern

Durch seine langjährige Tätigkeit als Assistent der Geschäftsleitung sowie als Unternehmensberater für Managementsysteme im Gesundheitswesen kennt Michael Heide die Nöte der KMU im Kontext Unternehmensführung und Qualitätsmanagement sehr genau. Zudem ist der studierte Wirtschaftswissenschaftler staatlich geprüfter Medizintechniker und somit auch Experte für die technische Seite der Medizin und Betriebswirtschaft. An der TAE leitet er das Geschäftsfeld Medizintechnik und Gesundheitswesen.

Annette Hintzen

Nach der MTA-Ausbildung an der Uniklinik RWTH Aachen im Jahr 1988 folgte eine Anstellung an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen im Institut für Toxikologie. Von 1992 bis 1998 war Frau Hintzen im Geminschaftslabor Prof. Dr. G. Enders und Kollegen in Stuttgart angestellt und wechselte dann in die Abteilung Laboratoriumsmedizin des Robert-Bosch-Krankenhauses in Stuttgart, wo sie seit 2003 die MTA-Leitung ist.

Thomas Nieberle

Jurist, Neuwied

Dr. Michael Schneider

Wilhelm Löhe Hochschule für angewandte Wissenschaften, Fürth

Elke Schulz

Elke Schulz ist Wirtschaftsmediatorin, Kommunikationsexpertin und Konfliktberaterin mit medizinischem Hintergrund. Sie war 20 Jahre in der Diagnostikindustrie unter anderem in verschiedenen Führungspositionen tätig, bevor Sie 2011 ihr eigenes Unternehmen gründete.

Mit ihrer Kommunikationskochschule begleitet, berät und trainiert Elke Schulz, durch bewusste Kommunikation das Miteinander zu verbessern leichter zusammen zu arbeiten.
Ihre Themenschwerpunkte sind Kommunikations- und Führungstrainings, Integration, Teamentwicklung und Konfliktmanagement. Dabei setzt sie auf die Strategie der gewaltfreien Kommunikation.

Mit der entsprechenden Haltung, dem Perspektivenwechsel und ein wenig Unterstützung von außen bringt Elke Schulz Führungskräften bei, Vertrauen aufzubauen, sicherer zu agieren und entspannter zu werden. Dabei hilft ihr ihre offene, klare und sympathische Art, die sie, als Kind des Ruhrgebiets, auszeichnet.

Dipl.-Kfm. Thomas Walter

Dipl.-Ing. Bodo von dem Berge

ZPKo Dr. Kolb Strahlenschutz GmbH, Stuttgart
Über 30 Jahre Erfahrung in der Prüfung von Röntgeneinrichtungen und Störstrahlern, sowohl im technischen als auch im medizinischen Bereich.

Veranstaltungsort

ONLINE

Gebühren und Fördermöglichkeiten

Die Teilnahme beinhaltet ausführliche Unterlagen.

Preis:
Die Teilnahmegebühr beträgt:
3.190,00 € (MwSt.-frei) pro Teilnehmer

Fördermöglichkeiten:

Bei einem Großteil unserer Veranstaltungen profitieren Sie von bis zu 70 % Zuschuss aus der ESF-Fachkursförderung.
Bisher sind diese Mittel für den vorliegenden Kurs nicht bewilligt. Dies kann verschiedene Gründe haben. Wir empfehlen Ihnen daher, Kontakt mit unserer Anmeldung aufzunehmen. Diese gibt Ihnen gerne Auskunft über die Förderfähigkeit der Veranstaltung.

Weitere Bundesland-spezifische Fördermöglichkeiten finden Sie hier.

Inhouse Durchführung:
Sie möchten diese Veranstaltung firmenintern bei Ihnen vor Ort durchführen? Dann fragen Sie jetzt ein individuelles Inhouse-Training an.

Weitere Termine und Orte

Datum
Beginn: 13.09.2024
Ende: 06.09.2025
Lernsetting & Ort
Live-Online
Preis
EUR 3.190,00
Datum
Beginn: 08.11.2024
Ende: 08.11.2025
Lernsetting & Ort
Live-Online
Preis
EUR 3.190,00
Datum
Beginn: 17.01.2025
Ende: 22.11.2025
Lernsetting & Ort
Live-Online
Preis
EUR 3.190,00
Datum
Beginn: 14.02.2025
Ende: 13.12.2025
Lernsetting & Ort
Ostfildern
Preis
EUR 3.190,00

Bewertungen unserer Teilnehmer

(0,0 von 5)
5 Sterne
(0)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Sterne
(0)
0 Sterne
(0)
Noch keine Bewertung vorhanden

TAE Newsletter

Bleiben Sie informiert! Entdecken Sie den TAE Themen-Newsletter mit aktuellen Veranstaltungen rund um Ihren persönlichen Tätigkeitsbereich. Direkt anmelden, Interessensbereiche auswählen und regelmäßig relevante Infos zu unserem Weiterbildungsangebot erhalten – abgestimmt auf Ihren Bedarf.

Jetzt registrieren

Fragen zur Veranstaltung?

Ihr Ansprechpartner für die Veranstaltung

Michael Heide, M.A.