Oberflächen Spezialist (TAE)

Topografie, Eigenschaften und funktionale Veränderungen

Auf einen Blick

Zertifikatslehrgang
location_onvideocam Flex-Option in Ostfildern bei Stuttgart

Technische Akademie Esslingen
An der Akademie 5
73760 Ostfildern
weniger bezahlen – so geht´s
Veranstaltung Nr. 60163.00.001


Seite Oberfl%C3%A4chen%20Spezialist%20%28TAE%29 als PDF speichernSeite als PDF speichern

Seminar weiterempfehlen

Beschreibung

Die Beschaffenheit einer Oberfläche bestimmt deren Eigenschaften hinsichtlich Funktion und optischen Erscheinungsbild. Die Oberfläche ist ein entscheidendes Konstruktionselement bzgl. Reibungs-, Verschleiß- und Dichtverhalten eines Bauteils. Die Oberflächeneigenschaften bestimmen, wie eine Bauteiloberfläche sich mit Kleber verbindet und wie diese sich beim Beschichten verhält. Neben der Haftfestigkeit einer Beschichtung sind die Härte und Dicke einer Beschichtung wichtige funktionsbestimmende Größen.

Der Zertifikatslehrgang besteht aus 4 Einzelmodulen, welche die Themen zu Oberflächentopographie und Beschichtungen abdecken. Dabei wird in jeweils zwei Modulen Basiswissen vermittelt, welches dann in darauf aufbauenden Modulen zur Erlangung eines Zertifikats vertieft werden kann. Der Lehrgang vermittelt sukzessiv das erforderliche Wissen, um den in Industrie und Forschung auftretenden Herausforderungen qualifiziert entgegentreten zu können. Alle Einzelseminare sind als Ein-Tages-Seminare konzipiert und können auch einzeln gebucht werden. Für den Erhalt des Zertifikats ist jedoch der Besuch aller 4 Module Voraussetzung.

Ziel der Weiterbildung

Die Seminarreihe vermittelt zusammenhängendes Wissen zur Bedeutung von Oberflächeneigenschaften für die Funktion sowie für das optische Erscheinungsbild. Zunächst wird in den Seminaren zur Topographie die Bedeutung, Messung und Charakterisierung von Oberflächenstrukturen incl. der Zeichnungsangaben behandelt. Darauf aufbauend werden im Vertiefungsseminar Sonderfälle der Oberflächenmessung betrachtet, die Messung und Bedeutung von 3D-Kennwerten und wie sich Fertigungsverfahren auf die Oberflächenstruktur auswirken.

In den Seminaren zur Beschichtung wird die Bedeutung von Oberflächen und Werkstoffen für das Beschichtungsergebnis behandelt. Ein Überblick über die verschiedenen Beschichtungstechnologien komplettiert das Basisseminar zu den Beschichtungen. Darauf aufbauend werden im Vertiefungsseminar Beschichtungen weitere Details zu den Beschichtungsthemen und der Prozesstechnik behandelt sowie typische Schadensfälle aus der Praxis vorgestellt.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmer:innenkreis

Dieser Zertifikatslehrgang richtet sich an alle Personen, in deren beruflichen Umfeld die Auslegung und Optimierung von Oberflächen im Vordergrund stehen und denen eine Spezialistenrolle im Unternehmen zugetragen werden soll.

Inhalte

Stand der letzten Durchführung:

Mittwoch, 16. März bis Mittwoch, 30. November 2022
9:00 bis 12:15 und 13:15 bis 16:30 Uhr

Die nachfolgend aufgeführten Einzelseminare sind an dieser Stelle kurz umschrieben, detailliertere Angaben zu den konkreten Inhalten können den spezifischen Seminarbeschreibungen entnommen werden.

Mittwoch, 16 März 2022
9:00 bis 12:15 und 13:15 bis 16:30 Uhr
1.1 Basiswissen Topographie (VA Nr. 35825)
Das Basisseminar gibt einen Überblick über die grundlegenden Themen zur Charakterisierung und Messung von Oberflächen. Heutzutage ermöglicht eine umfassende Auswahl von Kennwerten die funktionsgerechte Charakterisierung der Beschaffenheit von Oberflächen. In diesem Seminar werden die wichtigsten Kennwerte und Kennkurven zur Charakterisierung von Oberflächen erläutert. Die ISO-konformen Messbedingungen sind Voraussetzung, um vergleichbare Ergebnisse zu erzielen. Hierzu gehört die Wahl des richtigen Filters, der Grenzwellenlänge und der Messstrecke. Auch die Angabe der Messstrategie gehört zur eindeutigen Prüfung von Oberflächen dazu. In diesem Seminar wird vorgestellt wie man diese Dinge eindeutig am Symbol für die Oberflächenbeschaffenheit in Technischen Zeichnungen angibt.

Donnerstag, 17. März 2022
9:00 bis 12:15 und 13:15 bis 16:30 Uhr
1.2 Vertiefungsseminar Topographie (VA Nr. 35826)
Aufbauend auf dem Grundlagenseminar Oberflächentopographie erfolgt in diesem Seminar eine vertiefende Behandlung der Charakterisierung und Messung von Oberflächenstrukturen. Dabei werden spezielle Kennwerte 2D vorgestellt sowie auch die 3D-Oberflächenparameter, die aus dreidimensionalen optischen Messungen bestimmt werden. Diese ermöglichen die vollständige Charakterisierung der Topographie, da 2D-Kennwerte nur begrenzt aussagekräftig sind. In diesem Seminar wird auch der Umgang mit den Sonderfällen der Oberflächenmessung erläutert. Dazu gehören beispielsweise der Umgang mit Formabweichungen, kurze Messstrecken, Oberflächenfehler und Drallstrukturen. Komplettiert wird dieses Seminar durch die Behandlung der Auswirkungen von gängigen Fertigungsverfahren auf die Oberflächenmikrostruktur.


Dienstag, 29. November 2022
9:00 bis 12:15 und 13:15 bis 16:30 Uhr
2.1 Grundlagenseminar Beschichtungen (VA Nr. 35831)
(Beschichtungen für funktionelle und dekorative Anforderungen)
Das Seminar liefert einen Überblick über alle Themen zu den Möglichkeiten der galvanischen und physikalischen Beschichtungstechnologie. Damit werden die Teilnehmer*innen in die Lage versetzt, aus dem Spektrum der Verfahren und der zu erzielenden Ergebnisse die für ihren Anwendungsfall geeigneten Lösungen zu wählen. Dazu erfolgt zunächst eine Einführung in die Themen Werkstoffe und Oberfläche als Gesamtsystem. Anschließend werden galvanische und physikalische Beschichtungen behandelt sowie das Thema Korrosion von beschichteten Werkstoffen als eine der wichtigsten Aufgaben von aufgebrachten Beschichtungen näher betrachtet. Zu den weiteren wichtigen grundsätzlichen Aspekten zählen die Charakterisierung von Eigenschaften im Falle von vorwiegend funktionellen Anforderungen und von vorwiegend dekorativen Anforderungen. Daraus ergeben sich die geeigneten Beschichtungen beispielsweise im Hinblick auf die Werkstoffauswahl oder Schichtdicke einer Beschichtung, die häufig vom Anwender eines beschichteten Werkstücks getroffen werden müssen.

Mittwoch, 30. November 2022
9:00 bis 12:15 und 13:15 bis 16:30 Uhr
2.2 Vertiefungsseminar Beschichtungen (VA Nr. 35832)
(Beschichtungssysteme und Schichteigenschaften)
Aufbauend auf dem Grundlagenseminar erfolgt eine vertiefende Behandlung der Themen mechanische und chemische Vorbehandlung, Galvanische Beschichtungssysteme incl. der Prozesstechnik, physikalische Beschichtungen und viele Beispiele anhand von Schadensfällen aus der Praxis. Der Teilnehmer des Seminars wird in die Lage versetzt, die wichtigen Eigenschaften der unterschiedlichen galvanischen und physikalischen Beschichtungen in Kombination mit den verschiedenen Grundwerkstoffen bewerten zu können. Insbesondere wird an Beispielen dargestellt, welche Voraussetzungen für eine gute Beschichtung an die jeweiligen Basiswerkstoffe gestellt werden. Schließlich zeigen die Beispiele aus der Praxis, welche Faktoren bei der Wahl eines Beschichtungsverfahrens zu berücksichtigen sind, unter anderem unter Berücksichtigung der am Markt aktiven Beschichter und den sich daraus ergebenden Beschränkungen im Hinblick auf Verfügbarkeit, Lieferzeiten oder Beschichtungskosten.

Termine & Preise

Extras
Die Teilnahmegebühr beinhaltet ausführliche Seminarunterlagen und bei Teilnahme vor Ort Verpflegung.

Fördermöglichkeiten
weniger bezahlen – so geht´s

Die nächsten Termine

neuer Termin in Planung

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum