COVID-19 Update: Bitte beachten Sie die aktuellen Regeln für Präsenzveranstaltungen Weitere Infos
MENU
Zertifikatslehrgang
Grundlagen und Spezialisierung in Reibung, Verschleiß, Schmierung
Beginn:
14.03.2023 - 09:00 Uhr
Ende:
28.11.2023 - 16:30 Uhr
Dauer:
10,0 Tage
Veranstaltungsnr:
60160.00.002
Leitung
Hochschule Mannheim
Alle Referent:innen
Präsenz oder Online
EUR 4.950,00
(MwSt.-frei)
Beschreibung
Oft müssen in mittelständischen Unternehmen angestellte Ingenieure tribologische Herausforderungen bewältigen, ohne dafür speziell ausgebildet zu sein – denn: „In Deutschland gibt es keinen reinen Tribologie-Studiengang. Jeder maschinenbauorientierte Ingenieur erwirbt zwar im Laufe seines Studiums tribologische Kenntnisse, jedoch in stark differierender Ausprägung. Daher gibt es eine Lücke zwischen der Maschinenbauausbildung an Hochschulen und den Anforderungen, die heute an Tribologen in der Praxis gestellt werden“, Prof. Dr.-Ing. Jürgen Molter.

Diese Lücke schließt der TAE-Zertifikatslehrgang zum Tribologie Experten unter der fachlichen Leitung von Prof. Dr.-Ing. Jürgen Molter, Hochschule Mannheim, Institut für Werkstoffkunde und Werkstoffprüfung und Prof. Dr.-Ing. Dietmar Schorr, Steinbeis Transferzentrum Tribologie in Anwendung und Praxis, Karlsruhe.

Ziel der Weiterbildung

Dieser Lehrgang umfasst den gesamten Themenkomplex der Tribologie: Zunächst die Grundlagen der Tribologie mit Fokus auf Werkstoffe und Oberflächen sowie tribologische Systeme, deren Auslegung und Optimierung. Anschließend in weiteren Spezialisierungen die Expertise zu nachhaltigen Schmierstoffen, Beschichtungen und tribologischer Analytik bis hin zur Schadenskunde. Dadurch vermittelt der Lehrgang alle wichtigen Themen, um die Aufgaben und Herausforderungen der Tribologie in Industrie und Forschung qualifiziert zu bewältigen.

Der Zertifikatslehrgang besteht aus zehn eintägigen Seminarmodulen, die auch separat buchbar sind. Der Einstieg in einen bereits laufenden Lehrgang ist jederzeit möglich. Wir empfehlen den Besuch der Grundlagenmodule vor den Spezialisierungsmodulen.

Nach dem Besuch aller zehn Module des Lehrgangs erhalten Sie Ihr persönliches Zertifikat „Tribologie Experte“ (TAE) mit Angabe der Dauer und Inhalte.

Buchen Sie den kompletten Lehrgang, sparen Sie 15 % gegenüber der Buchung aller einzelnen Module.
Inhalte

Die Inhalte der Module sind im Folgenden kurz umschrieben. Detaillierte Angaben entnehmen Sie bitte den Beschreibungen der einzelnen Module.

Grundlagen
Vier Grundlagenmodule zu Werkstoffen und Oberflächen vermitteln die grundlegenden Begriffe und Methoden der Tribologie sowie Merkmale geschmierter Systeme:

Modul 1 – www.tae.de/35824
Grundlagen der Tribologie (Teil 1) – Metalle und Kunststoffe 
Aufbau, Mechanik und Verarbeitung in tribologischen Anwendungen
Dienstag, 14. März 2023, 9.00 bis 16.30 Uhr
Im ersten Modul werden die werkstofftechnischen Grundlagen zu Metallen behandelt und ein Überblick zu deren Auswahl, Wärmebehandlungsverfahren und Methoden zur Randschichtcharakterisierung vermittelt. Weiterhin geht es um den Aufbau, die Verarbeitung und die Eigenschaften von Kunststoffen und Verbundwerkstoffen.

Modul 2 – www.tae.de/35825
Grundlagen der Oberflächentopographie 
Rauheit und Rauheitsmessung – erkennen, messen und verstehen
Mittwoch, 15. März 2023, 9.00 bis 16.30 Uhr
Im zweiten Grundlagenmodul werden die wichtigsten Kennwerte und Kennkurven zur Charakterisierung der Eigenschaften von Oberflächen erläutert. Sie lernen, funktionsrelevante Kennwerte auszuwählen und diese normenkonform am Oberflächenzeichen anzugeben.

Modul 3 – www.tae.de/35827
Grundlagen der Tribologie (Teil 2) – Methodik und Anwendung 
Definition, Methodik, Auslegungskriterien und Optimierungen
Dienstag, 2. Mai 2023, 9.00 bis 16.30 Uhr
Ausgehend von grundlegenden Definitionen und Begriffen lernen Sie die Methode der tribologischen Systemanalyse kennen und entwickeln erste Auslegungskriterien und Optimierungsansätze für geschmierte und ungeschmierte Systeme. Es folgt eine Einführung in die spezielle Prüfmethodik (Tribometrie) und die Analyse von Oberflächen.

Modul 4 – www.tae.de/35828
Geschmierte Reibung an Gleitlagern, Wälzlagern und Zahnrädern 
Von der Elasto-Hydrodynamik bis hin zur Schädigung
Mittwoch, 3. Mai 2023, 9.00 bis 16.30 Uhr
Die Tribosysteme Gleitlager, Wälzlager sowie Zahnräder werden im Hinblick auf die Schmierung vorgestellt sowie typische Ausfallursachen und Schädigungen erläutert. Sie erhalten einen Überblick über Schmiersysteme und Schmieranlagen und lernen, wie sich eine (elasto)-hydrodynamische Schmierung rechnerisch beschreiben lässt und wie man die Druckverteilung im Schmierspalt berechnet.

Spezialisierung
Sechs Spezialisierungsmodule behandeln die Themenkomplexe Analytik, rechnerische Auslegung, polymere Werkstoffe, Schadenskunde und verbinden Erkenntnisse aus der angewandten Forschung mit konkreten Fragestellungen aus der Industrie.

Modul 5 – www.tae.de/35855
Nachhaltige Schmierstoffe und Bioschmierstoffe 
Anforderungen, Formulierungsstrategien, Freigaben und Beispiele
Dienstag, 20. Juni 2023, 09.00 – 16.30 Uhr
Schmierstoffe sollen nicht nur exzellente technische Eigenschaften aufweisen, sondern auch umweltverträglich sein. In diesem Spezialseminar lernen Sie nachhaltige bzw. Bioschmierstoffe kennen. Es wird gezeigt, wie Bioschmierstoffe mit welchen Komponenten formuliert und nach Umweltzeichen zertifiziert werden können. Abschließend wird ein Ansatz vorgestellt, der eine Reduzierung des CO2-Fußabdrucks ermöglicht.

Modul 6 – www.tae.de/35829
Schmierung hochbelasteter, tribologischer Kontakte 
Flüssige und Festschmierstoffe – Superlubricity mit wasserhaltigen Polyglykolen 
Mittwoch, 21. Juni 2023, 9.00 bis 16.30 Uhr
Das Seminar gibt einen Überblick zur Schmierung hochbelasteter, tribologischer Kontakte und vermittelt Kenntnisse zur fluidischen sowie fluidfreien Schmierung. Das Thema wird anhand des Superlubricity-Effekts wasserhaltiger Polyglykole beim Einsatz in E-Getrieben vertieft. Sie erlangen grundlegende Kenntnisse, wie Sie die Effizienz der tribologischen Kontakte erhöhen können.

Modul 7 – www.tae.de/35830
Tribologische Analytik und Schadenskunde 
Untersuchungsmethoden, Analyse und Interpretation von Schadensfällen
Dienstag, 20. September 2022, 9.00 bis 16.30 Uhr
weiterer Termin:
Dienstag, 19. September 2023, 9.00 bis 16.30 Uhr
Das Seminar gibt einen Überblick über die gängigen Analysemethoden in der Tribologie, mit der die Eigenschaften von Oberflächen, Beschichtungen und Materialien untersucht werden. Es werden typische Schäden von metallischen Bauteilen behandelt und anhand von Praxisbeispielen anschaulich erläutert.

Modul 8 – www.tae.de/35902
Tribologie der Kunststoffe 
Werkstoffe, Mechanismen und Messverfahren
Donnerstag, 27. Oktober 2022, 9.00 bis 16.30 Uhr
Kunststoffe in tribologischen Systemen sowohl geschmiert als auch "trocken", sind in modernen Maschinen und Anlagen nicht mehr wegzudenken. Aufgrund der Struktur polymerer Werkstoffe sind die Verschleißmechanismen unmittelbar von der Kunststoffart sowie von Füllstoffen abhängig.
Ein Schwerpunkt des Seminars sind die speziellen Verschleißerscheinungsformen unterschiedlich gefüllter Kunststoffe, oftmals einhergehend mit der Entstehung von Transferfilmen. Vervollständigt wird das Seminar durch die Methodik der tribologischen Messtechnik mit dem Fokus auf Kunststoffanwendungen. 

Modul 9 – www.tae.de/35845
Dichtungen und Dichtungssysteme 
Arten und Mechanismen, Werkstoffe, Mechanik und Simulation zur Auslegungsunterstützung
Dienstag, 29. November 2022, 9.00 bis 16.30 Uhr
weiterer Termin:
Dienstag, 28. November 2023, 9.00 bis 16.30 Uhr 
Das Spezialseminar ist ausschließlich auf Dichtungssysteme und Anwendungen ausgerichtet. Dies umfasst die mechanischen Eigenschaften gängiger Dichtungswerkstoffe, statische sowie dynamische Abdichtungsmechanismen, Dichtungsdesigns bis hin zu Simulationsmethoden für die rechnerische Auslegung von Dichtsystemen. 

Modul 10 – www.tae.de/35831
Beschichtungen für funktionelle und dekorative Anforderungen 
Galvanische und physikalische Beschichtungstechnologien
Mittwoch, 5. Oktober 2022, 9.00 bis 16.30 Uhr
weiterer Termin:
Dienstag, 4. Juli 2023, 9.00 bis 16.30 Uhr
Das Seminar gibt einen Überblick zu den Möglichkeiten galvanischer und physikalischer Beschichtungstechnologien. Sie werden in die Lage versetzt, aus dem Spektrum der Verfahren und der zu erzielenden Ergebnisse die für Ihren Anwendungsfall geeignete Lösung auszuwählen.

Teilnehmer:innenkreis
Dieser Zertifikatslehrgang richtet sich an alle Personen, die sich mit tribologischen Aufgaben-stellungen beschäftigen und sich ein umfassendes Wissen zum Thema Reibung, Verschleiß und Schmierung aneignen wollen.
Referent:innen

Prof. Dr.-Ing. habil. Herbert Baaser

Technische Hochschule Bingen

Dipl.-Chem. Andreas Gebhard

Leiter Tribologie, Leibniz-Institut für Verbundwerkstoffe GmbH, Technische Universität Kaiserslautern

Dipl.-Ing. Herbert Käszmann

Ing.-Büro H. Käszmann, Iggingen

Dr. Thomas Rühle

BASF SE, Ludwigshafen

Prof. Dr.-Ing. Dietmar Schorr

Dietmar Schorr studierte von 1991 bis 1999 Maschinenbau an der Universität des Saarlandes und schloss dort im Januar 1999 mit dem Dr.-Ing. ab.
Es folgten Tätigkeiten als Gruppenleiter Entwicklung Diesel-Einspritz-Injektor bei der SiemensVDO AG mit Arbeiten an der Dieseleinspritztechnik, Injektor, Messtechnik und Erprobung von 1999 bis 2006 und anschließend von Juni 2006 bis Juni 2011 als Leiter Erprobung Diesel-Hochdruckpumpe bei der Robert Bosch GmbH (Dieseleinspritztechnik, Hochdruckpumpe, Erprobung, Tribologie).
Seit September 2011 ist Prof. Dr. Schorr Studiengangleiter Maschinenbau an der Dualen Hochschule Karlsruhe und seit November 2013 Leiter des Steinbeis Transferzentrums Tribologie in Anwendung und Praxis mit Dienstleistungsangeboten im Bereich der Tribologie sowie Oberflächen- und Materialanalytik (https://steinbeis-analysezentrum.com/). Seit 2015 ist er zudem wissenschaftlicher Leiter des Masterstudienganges Maschinenbau am Center for Advanced Studies der Dualen Hochschule BW in Heilbronn.

Mustafa Yilmaz, M.Sc.

ZF Friedrichshafen AG

Veranstaltungsort

Technische Akademie Esslingen

An der Akademie 5
73760 Ostfildern
Anfahrt

Die TAE befindet sich im Südwesten Deutschlands im Bundesland Baden-Württemberg – in unmittelbarer Nähe zur Landeshauptstadt Stuttgart. Unser Schulungszentrum verfügt über eine hervorragende Anbindung und ist mit allen Verkehrsmitteln gut und schnell zu erreichen.

Anfahrt und Parken: TAE - Technische Akademie Esslingen
Gebühren und Fördermöglichkeiten

Die Teilnahme beinhaltet Verpflegung (vor Ort) sowie ausführliche Unterlagen.

Preis:
Die Teilnahmegebühr beträgt:
4.950,00 € (MwSt.-frei) pro Teilnehmer vor Ort
4.950,00 € (MwSt.-frei) pro Teilnehmer live online

Fördermöglichkeiten:
Bei einem Großteil unserer Veranstaltungen profitieren Sie von bis zu 50 % Zuschuss aus der ESF-Fachkursförderung .
Bisher sind diese Mittel für den vorliegenden Kurs nicht bewilligt. Dies kann allerdings auch kurzfristig noch geschehen. Wir empfehlen Ihnen daher Kontakt mit unserer Anmeldung aufzunehmen. Diese gibt Ihnen gerne Auskunft über den aktuellen Beantragungsstatus.

Weitere Bundesland-spezifische Fördermöglichkeiten finden Sie hier .

Inhouse Durchführung:
Sie möchten diese Veranstaltung firmenintern bei Ihnen vor Ort durchführen? Dann fragen Sie jetzt ein individuelles Inhouse-Training an.

COVID-19 INFO

Um den Veranstaltungsbetrieb für Sie so sicher wie möglich zu gestalten, haben wir alle nötigen Maßnahmen ergriffen. Der Schutz Ihrer Gesundheit hat dabei oberste Priorität.

Bitte beachten Sie die aktuellen Regeln für Präsenzveranstaltungen.

Termine und Preise für Tribologie Experte (TAE)

Datum
14.03.2023, 09:00 Uhr
Lernsetting & Ort
Flex: Ostfildern oder Online
Preis
EUR 4.950,00

Bewertungen unserer Teilnehmer

(5,0 von 5)
5 Sterne
(1)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Sterne
(0)
0 Sterne
(0)
RS
Tribologie Experte (TAE) | 20.09.2022 | verifiziert
kompetenter und kompakter Einblick in das Themenfeld der Tribologie und Schmierung

TAE Newsletter

Bleiben Sie informiert! Entdecken Sie den TAE Themen-Newsletter mit aktuellen Veranstaltungen rund um Ihren persönlichen Tätigkeitsbereich. Direkt anmelden, Interessensbereiche auswählen und regelmäßig relevante Infos zu unserem Weiterbildungsangebot erhalten – abgestimmt auf Ihren Bedarf.

Jetzt registrieren

Fragen zur Veranstaltung?

Ihr Ansprechpartner für die Veranstaltung

Dipl.-Ing. Roland Schöll, MBA
Dipl.-Ing. Roland Schöll, MBA
Telefon: +49 (0) 711 34008 – 18