WICHTIG: Eingeschränkter Parkraum. Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Anreise über die aktuelle Parksituation. Mehr erfahren
MENU
Grundlagen und Praxisbeispiele für die erfolgreiche Projektorganisation und -koordination

Angebot runterladen

für

Projektmanagement im Bauwesen

Ihre Anschrift

Beginn:
13.11.2024 - 09:00 Uhr
Ende:
14.11.2024 - 15:00 Uhr
Dauer:
2,0 Tage
Veranstaltungsnr:
32621.00.038
Leitung
profacto.admo GmbH
Präsenz oder Online
EUR 1.010,00
(MwSt.-frei)
Mitgliederpreis
Im Rahmen des Bezahlprozesses können Sie die Mitgliedschaft beantragen.
EUR 909,00
(MwSt.-frei)
Referent:in

RA Dr.-Ing. Helmuth Duve

Spezialisierung als Anwalt auf technische Sachverhalte, Tätigkeit im Bereich der Projektentwicklung bei Finanzierung, Planung, Ausschreibung, Vergabe, Bauleitung, Immobilienverwertung. Lehrbeauftragter für Baurecht an der Hochschule Trier. Referent bei Fachtagungen und Seminaren. Autor von Fachbüchern und Beiträgen in Fachzeitschriften.

Beschreibung

Das Baugeschehen von der Planung bis zur Inbetriebnahme ist durch immer kompliziertere Randbedingungen mit technischen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten unübersichtlicher geworden. Architekten, Ingenieure, Kaufleute und Juristen, die mit Projektmanagement befasst sind, werden in ihrer Ausbildung selten oder nie in dieser Richtung geschult. Diejenigen, die sich beruflich damit beschäftigen, haben ihren heutigen Wissensstand in der Regel durch Selbststudium oder das Lernen aus Fehlern erworben.



Ziel der Weiterbildung

Ziel des Seminars ist, Aufgaben und Zuständigkeiten der einzelnen Projektbeteiligten darzustellen und den Teilnehmenden Handlungsempfehlungen und Instrumentarien für eine erfolgreiche Projektabwicklung aufzuzeigen. Daneben spielen Teambildung und Sozialkompetenz für das Projektteam eine immer wichtigere Rolle. 
Der theoretische Teil wird durch Praxisbeispiele illustriert und verdeutlicht. Im Seminar wird das Projektmanagement systematisch dargelegt, die besonderen Merkmale der Aufgaben des Projektmanagers werden erläutert. Dabei wird auf bautechnischen und baubetriebswirtschaftlichen Grundkenntnissen aufgebaut. Der Projektmanager soll nicht durch Aktionismus auffallen, sondern als Fachmann, der führt, steuert und koordiniert. Mit Planabweichungen kann er rational, technisch, wirtschaftlich und rechtlich besonnen umgehen. Das Bauen und damit die traditionelle Ingenieurleistung bleiben die Grundlagen der Tätigkeit des Projektmanagers. Er ist somit – unternehmerisch-wirtschaftlich verantwortlich – organisierend – kalkulierend – prozessoptimierend – prozesssteuernd und -koordinierend tätig. Von ihm wird ein professioneller Umgang mit komplexen Bauaufgaben verlangt.



Das Seminar ist Bestandteil des Zertifikatslehrgangs „Bauleitung und Projektmanagement im Bauwesen (TAE)“ und kann einzeln gebucht werden. Informationen zum Lehrgang: www.tae.de/60162


Hinweis
Das Seminar ist gemäß der Fortbildungsordnung der Ingenieurkammer Baden-Württemberg und der Ingenieurkammer-Bau NRW anerkannt.

Diese Veranstaltung wird von der Architektenkammer Baden-Württemberg als Fort-/Weiterbildung für den Themenbereich Planungs-, Bau- und Projektmanagement für die Fachrichtung Architektur (nur mit Berufserfahrung) mit einem Umfang von 16 Unterrichtsstunden anerkannt (nicht für AiP/SiP).

Programm

Mittwoch, 13. und Donnerstag, 14. November 2024
1. Tag: 9.00 bis 12.15 und 13.15 bis 17.00 Uhr
2. Tag: 8.00 bis 12.15 und 13.15 bis 15.00 Uhr

1. Grundlagen des Projektmanagements

  • Begriffsdefinitionen u.a. Projektsteuerung, Projektleitung, Phasen des Projektmanagements
  • systematische Projektsicht: Projektziele, -struktur und -organisation, Kosten, Termine, Qualitäten, Verträge
  • Anforderungen an den Projektmanager

2. Projektorganisation

  • Grundlagen und Aufgaben der Projektorganisation, Organisationsvorgaben
  • Hierarchie-Ebenen, Projektbeteiligte, Projektstruktur, Aufbau- und Ablauforganisation
  • Änderungen in der Projektorganisation mit BIM

3. Entscheidungs- und Änderungsmanagement

  • Vorschlagen und Abstimmen des Entscheidungs- und Änderungsmanagement
  • Erkennen des Entscheidungsbedarfs, Vorbereiten und Veranlassen der Entscheidungen
  • Meilensteine, Bauherrenentscheidungen, Änderungen in der Ausführungsphase

4. Dokumentation und Berichtswesen

  • Projektzielrelevante Informationen 
  • Dokumentation der Meilensteine/Leistungsphasen/Bemusterungen
  • Zusammenstellung der Projektdokumentation/Schlussbericht
  • Regelungsinhalte des Berichtswesens
  • Besprechungsarten und Besprechungsorganisation
  • Status-/Quartalsberichte

5. Prozessmanagement

  • Prozessmanagement in Projekten
  • phasenübergreifende Prozessabläufe
  • Verfahrensschritte im Prozessablauf
  • Qualitätssicherung im gesamten Projektablauf

6. Risikomanagement

  • Begriff des Risikos, Risikomanagement im Projektverlauf
  • Risikoanalyse, Risikobewertung, Risikovorsorge, vertraglicher Risikoausschluss

7. Terminmanagement

  • Termin- und Ablaufplanung, Terminstruktur
  • Grob- und Feinplanung, Gliederungsebenen, Planungsebenen
  • Darstellung von Terminabläufen: Rahmenterminplan, Plan der Meilensteine, Terminplan der Planung und Ausführung
  • Terminkontrolle und -steuerung, Termine und Kosten

8. Kostenmanagement

  • Grundlagen des Kostenmanagements
  • Kostenplanung, Kostenermittlung, Kostenkontrolle, Kostensteuerung, Kostenverfolgung
  • Zahlungs- und Mittelabflussplan
  • Zusammenhang zwischen Kosten- und Terminmanagement

9. Vertragsmanagement

  • Wer erstellt Verträge?
  • Vertragsziele, Vertragsgrundlagen, Vertragselemente und Vertragsrisiken
  • Vertragsarten, Streitschlichtung

10. Claim-Management

  • Nachträge aus Sicht des Auftraggebers
  • Vorsorge gegen Nachtragsforderungen
  • Prüfung von Nachtragsforderungen
  • Anspruchsgrundlagen und -voraussetzungen
  • Verhandlung mit Nachtragsforderung
Teilnehmer:innenkreis

Dieses Seminar richtet sich an Architekten, Bau- und Fachingenieure, private und öffentliche Bauherren, Bauträger, Bauleiter, Sachverständige und Mitarbeiter/-innen von Bauabteilungen der Industrie, den öffentlichen Verwaltungen, Versicherungen, Banken und Berufsverbänden.

Referent:innen

RA Dr.-Ing. Helmuth Duve

Spezialisierung als Anwalt auf technische Sachverhalte, Tätigkeit im Bereich der Projektentwicklung bei Finanzierung, Planung, Ausschreibung, Vergabe, Bauleitung, Immobilienverwertung. Lehrbeauftragter für Baurecht an der Hochschule Trier. Referent bei Fachtagungen und Seminaren. Autor von Fachbüchern und Beiträgen in Fachzeitschriften.

Veranstaltungsort

Technische Akademie Esslingen

An der Akademie 5
73760 Ostfildern
Anfahrt

Die TAE befindet sich im Südwesten Deutschlands im Bundesland Baden-Württemberg – in unmittelbarer Nähe zur Landeshauptstadt Stuttgart. Unser Schulungszentrum verfügt über eine hervorragende Anbindung und ist mit allen Verkehrsmitteln gut und schnell zu erreichen.

Anfahrt und Parken: TAE - Technische Akademie Esslingen
Gebühren und Fördermöglichkeiten

Die Teilnahme beinhaltet Verpflegung (vor Ort) sowie ausführliche Unterlagen.

Preis:
Die Teilnahmegebühr beträgt:
1.010,00 € (MwSt.-frei) pro Teilnehmer vor Ort
1.010,00 € (MwSt.-frei) pro Teilnehmer live online

Fördermöglichkeiten:

Bei einem Großteil unserer Veranstaltungen profitieren Sie von bis zu 70 % Zuschuss aus der ESF-Fachkursförderung.
Bisher sind diese Mittel für den vorliegenden Kurs nicht bewilligt. Dies kann verschiedene Gründe haben. Wir empfehlen Ihnen daher, Kontakt mit unserer Anmeldung aufzunehmen. Diese gibt Ihnen gerne Auskunft über die Förderfähigkeit der Veranstaltung.

Weitere Bundesland-spezifische Fördermöglichkeiten finden Sie hier.

Inhouse Durchführung:
Sie möchten diese Veranstaltung firmenintern bei Ihnen vor Ort durchführen? Dann fragen Sie jetzt ein individuelles Inhouse-Training an.

Weitere Termine und Orte

Datum
Beginn: 13.11.2024
Ende: 14.11.2024
Lernsetting & Ort
Flex: Ostfildern oder Online
Preis
EUR 1.010,00

Bewertungen unserer Teilnehmer

(4,0 von 5)
5 Sterne
(1)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(1)
2 Sterne
(0)
1 Sterne
(0)
0 Sterne
(0)
Anonym
Projektmanagement im Bauwesen | 21.05.2024 | verifiziert
Es werden alle Seiten (Baubeteiligten) gut dargestellt und vermittelt.
Anonym
Projektmanagement im Bauwesen | 17.05.2024 | verifiziert
Reine Onlineschulung obwohl es in Präsenz gebucht war

Ich hatte es ursprünglich als Präsenzveranstaltung gebucht, leider wurde es auf online umgestellt.

Der Vortrag war gut strukturiert, anschaulich gestaltet mit praxisnahen Beispielen hinterlegt , dazu sehr lehrreich.

Das Hintergrundwissen als Anwalt war von Vorteil und wurde gut integriert.

Leider war die Kamera oftmals unscharf, bzw. hat sich abwechselnd scharf und unscharf gestellt. Zudem waren oft Bauarbeitengeräusche im Hintergrund.

Antwort von TAE.DE:

Sehr geehrte/r Teilnehmende/r,

vielen Dank für Ihr konstrukives Feedback. Wir bedauern die Problematik mit der Schärfeeinstellung der Webcam. Die Umstellung vom Präsenz- zum Online-Format war den momentan stattfindenden Umbaumaßnahmen in unserem Haus und der daraus resultierenden Lärmbelastung geschuldet. Künftige Durchführungen werden daher wieder planmäßig in Präsenz sattfinden können.

Wir hoffen, Sie schon bald wieder an der Akademie begrüßen zu dürfen.

Ihr Team der TAE

 

TAE Newsletter

Bleiben Sie informiert! Entdecken Sie den TAE Themen-Newsletter mit aktuellen Veranstaltungen rund um Ihren persönlichen Tätigkeitsbereich. Direkt anmelden, Interessensbereiche auswählen und regelmäßig relevante Infos zu unserem Weiterbildungsangebot erhalten – abgestimmt auf Ihren Bedarf.

Jetzt registrieren

Fragen zur Veranstaltung?

Ihr Ansprechpartner für die Veranstaltung

Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Dipl.-Ing. Gregor Reichle
Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Dipl.-Ing. Gregor Reichle