MENU
Zertifikatslehrgang

Technisches Vertriebsingenieurwesen (TAE)

4 Präsenzphasen – 9 Seminartage

Angebot runterladen

für

Technisches Vertriebsingenieurwesen (TAE)

Ihre Anschrift

Beginn:
14.03.2024 - 08:30 Uhr
Ende:
05.07.2024 - 16:00 Uhr
Dauer:
9,0 Tage
Veranstaltungsnr:
60062.00.018
Leitung
Ingenieurbüro Andreas Holl
Alle Referent:innen
Referent:in

Dipl.-Ing. (FH) Andreas Holl

Inhaber Ingenieurbüro Andreas Holl, Stutensee

Andreas Holl ist Maschinenbauingenieur mit 25 Jahren Berufserfahrung im Vertrieb erklärungsbedürftiger Produkte, Investitionsgüter und Dienstleistungen. Seit 22 Jahren ist er als Trainer tätig. Seine Kernkompetenzen sind die Entwicklung von Vertriebsstrategien, Neukundengewinnung, Vertriebsconsulting, Digitalisierung technischer B2B Vertrieb, Fluidsystemtechnik und Sicherheitsseminare im Bereich Fluidsysteme.

Beschreibung

Deutschland steht als Industrieland für innovative, qualitativ hochwertige Technik-Produkte. Ob in der Automobil-, Elektronik-Branche oder im Bereich erneuerbarer Energien – überall ist „Made in Germany“ gefragt. Diese technischen Produkte sind erklärungsbedürftig und verkaufen sich nicht von selbst. Es werden verstärkt vertriebstechnische Spezialisten gesucht, die den Kundennutzen aufzeigen und entwickeln.

Fachwissen allein reicht hierbei nicht aus. Um beim Kunden erfolgreich zu sein, brauchen Technische Vertriebsingenieure vor allem fundierte Kenntnisse in Kommunikation und Verhandlungskompetenz, in modernem Projektmanagement, in Betriebswirtschaft und (Online-)Marketing. Der berufsbegleitende Zertifikatslehrgang „Technisches Vertriebsingenieurwesen (TAE)“ vermittelt Ihnen ein umfassendes Verständnis für die Anforderungen des Vertriebs in technologieorientierten Branchen.



Ziel der Weiterbildung

Der Zertifikatslehrgang „Technisches Vertriebsingenieurwesen (TAE)“ vermittelt Ihnen ein umfassendes Verständnis für die Anforderungen des Vertriebs in technologieorientierten Branchen.
Anhand Ihrer eigenen konkreten Aufgabenstellung aus Ihrem Unternehmen lernen Sie, wie Sie für Ihren Praxis-Fall Potenzial, Maßnahmen und USPs definieren und wie Sie eine effektive Vertriebsstrategie für Ihre Leistungen entwickeln. Sie erkennen und definieren die Bedürfnisse Ihrer Kunden und lernen, wie Sie Content-Marketing und LinkedIn effektiv in Ihre Kundenakquise einbauen.

Am Ende des Lehrgangs profitieren Sie von einer komplett ausgearbeiteten Vertriebsstrategie zur Umsetzung in Ihrem Unternehmen. 



Abschluss des Zertifikatslehrgangs 
Der Zertifikatslehrgang schließt mit der Präsentation einer eigenen Vertriebsstrategie ab. Diese erarbeiten die Teilnehmenden im Verlauf der Weiterbildung. 
Umfang: 30 Minuten Präsentation, 15 Minuten projektspezifische Fragen

Programm

Präsenzphase 1
Donnerstag, 14. und Freitag, 15. März 2024
8.30 bis 11.45 und 12.45 bis 16.00 Uhr

Grundwissen im technischen Vertrieb (Andreas Holl)

  • Differenzierung zum Wettbewerb
  • Alleinstellungsmerkmale (USPs)
  • Wahrnehmungsebenen des Kunden
  • Motive des Kunden erkennen
  • Kunden- und Marktanalyse
    Kundensegmentierung
    Analysetools
    Cost-to-Serve Analyse
  • Vertriebsstrategie
  • Themenfindung für die Ausarbeitung des eigenen Praxis-Falls

Präsenzphase 2 - Online
Donnerstag, 11. und Freitag, 12. April 2024
8.30 bis 11.45 und 12.45 bis 16.00 Uhr

Projektmanagement im technischen Vertrieb (Andreas Braig)

  • erfolgreiche Projekte
  • Nutzen von Projektarbeit, Projektarten
  • Projektorganisation, Rollen der Beteiligten
  • Erfolgsfaktoren im Projekt
  • Projekte definieren und planen
  • Projektumfeld und Stakeholder-Analyse
  • Projektauftrag und Ziele klären
  • Kickoff – der motivierende Projektstart
  • Projekte zielsicher auf Kurs halten
  • Abweichungen frühzeitig identifizieren
  • Projektstatus und Meilensteine
  • interne Abnahme, Kundenabnahme
  • Projekte präzise abschließen

Präsenzphase 3 - Online
Montag, 13. und Dienstag, 14. Mai 2024
8.30 bis 11.45 und 12.45 bis 16.00 Uhr

Die Kundenakquise (Andreas Holl)

  • Telefonakquise
  • Präsenzvertrieb
  • Content Marketing
  • LinkedIn im technischen Vertrieb (Strategischer Kontaktaufbau, LinkedIn als Vertriebskanal, Aufbau des LinkedIn Profils, Beitrag – Artikel – Post in LinkedIn, Aufbau einer „Buyers Journey)

Praxis-Erfahrungen aus der Scrum-Welt (Judith Kneiding)

  • Bringt Scrum die erhofften Vorteile gegenüber dem klassischen Projektmanagement?
  • Wie gelingt die Umsetzung und was muss beachtet werden?
  • Welche Veränderungen zieht das agile Projektmanagement mit sich und wie kann es gelingen?

Grundlagen BWL (Stefan Schröder)

  • Gesamtwirtschaftliche Zusammenhänge: Marktteilnehmer, Unternehmensformen, Zentralbanken, Branchenentwicklungen
  • Kaufmännische Abläufe im Unternehmen: vom Angebot bis zur Rechnung 
  • ERP- und CRM-Programme mit Beispielen (Programm Selectline)
  • Grundzüge der Buchhaltung und Bilanzierung mit Beispielen (Programm Lexware)
  • Die Sprache der Betriebswirte: Was sagen uns die Begriffe Cash-Flow, EBIT, Break-Even und Co.?
  • Von der Kalkulation zur Preisgestaltung – vom Umsatz zum Ertrag

Präsenzphase 4
Mittwoch, 3. bis Freitag, 5. Juli 2024
8.30 bis 11.45 und 12.45 bis 16.00 Uhr

Der Kundentermin (Andreas Holl)

  • Strukturierung Kundentermin (Kundentermin in digitaler Umgebung, Präsenztermin)
  • Präsentationstechnik
  • Gesprächsführung 
  • Verhandlungskompetenz
  • Kosten - Nutzen Verhandlung
  • Abschlusstag (Andreas Holl)
  • Abschlusspräsentation
  • Feedback durch die Lehrgangsleitung und die Teilnehmenden
  • Diskussion und Klärung offener Fragen
  • Ausgabe der Zertifikate und Verabschiedung

 

Teilnehmer:innenkreis
  • Mitarbeitende, die im technischen Vertrieb tätig sind oder beabsichtigen, in diesen Bereich zu wechseln. 
  • Mitarbeitende, die heute im Presales oder Aftersales tätig sind und ihre vertriebliche Kompetenz ausbauen wollen. 
  • Auch für vertriebsorientierte Geschäftsführer:innen und Key-Account-Manager:innen ist der praxisorientiert angelegte Zertifikatslehrgang nützlich, da neue Blickwinkel auf eingefahrene Wege aufzeigt werden.
Referent:innen

Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Andreas Braig

Agiler Coach, Scrum Master, Professional Coach (DBVC), Zertifizierter Senior Projektmanager (GPM) bis 04/2014
Berater, Trainer und Coach mit fachlichem Schwerpunkt auf den Gebieten des Projekt- und Prozessmanagements sowie deren psychologischen Aspekten, Braig Consult, Dietenheim

Der Fokus der Tätigkeit liegt darin, Handlungskompetenz zu generieren, die auf das jeweilige Umfeld und die Personen abgestimmt sind.

Dipl.-Ing. (FH) Andreas Holl

Inhaber Ingenieurbüro Andreas Holl, Stutensee

Andreas Holl ist Maschinenbauingenieur mit 25 Jahren Berufserfahrung im Vertrieb erklärungsbedürftiger Produkte, Investitionsgüter und Dienstleistungen. Seit 22 Jahren ist er als Trainer tätig. Seine Kernkompetenzen sind die Entwicklung von Vertriebsstrategien, Neukundengewinnung, Vertriebsconsulting, Digitalisierung technischer B2B Vertrieb, Fluidsystemtechnik und Sicherheitsseminare im Bereich Fluidsysteme.

Judith Kneiding

Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern
Judith Kneiding ist als Scrum Masterin und Agiler Coach bei der Pilz GmbH & Co. KG tätig. Als Trainerin und systemischer Coach (DGfC) hält seit über 15 Jahren Seminare, Workshops und Vorträge. Zu ihren Lieblingsthemen gehören Agile-, Kreativ- und Teambuilding-Methoden sowie Soft Skills, die sie praxisnah und interaktiv vermittelt. Kennzeichnend dafür ist ein vielfältiger Mix aus Altbewährtem, Neuem und Agilem.

Prof. Dr. / Cypr. Int. Univ. Stefan Schröder

Prof. Dr. / Cypr. Int. Univ. Stefan Schröder studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Mannheim und der Bangor University in Großbritannien. Seine Promotion erfolgte im Rahmen eines internationalen Forschungsprogramms am Institute of Graduate Studies and Research der Cyprus International University in Nicosia. Seine fundierten praktischen Berufserfahrungen brachte er als Leiter für Finanz- und Personalwesen in ein großes mittelständisches Unternehmen ein und wechselte anschließend als Managing Partner zu einer Beratungsgesellschaft. Im Jahr 2018 erfolgte die Berufung zum Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre an die VICTORIA I Internationale Hochschule Berlin / Baden-Baden. Seit 2023 leitet er den Studienort Baden-Baden der Hochschule.

Veranstaltungsort

Technische Akademie Esslingen

An der Akademie 5
73760 Ostfildern
Anfahrt

Die TAE befindet sich im Südwesten Deutschlands im Bundesland Baden-Württemberg – in unmittelbarer Nähe zur Landeshauptstadt Stuttgart. Unser Schulungszentrum verfügt über eine hervorragende Anbindung und ist mit allen Verkehrsmitteln gut und schnell zu erreichen.

Anfahrt und Parken: TAE - Technische Akademie Esslingen
Gebühren und Fördermöglichkeiten

Die Teilnahme beinhaltet Verpflegung sowie ausführliche Unterlagen.

Preis:
Die Teilnahmegebühr beträgt:
3.050,00 € (MwSt.-frei) pro Teilnehmer

Fördermöglichkeiten:

Für den aktuellen Veranstaltungstermin steht Ihnen die ESF-Fachkursförderung mit bis zu 70 % Zuschuss zu Ihrer Teilnahmegebühr zur Verfügung (solange das Fördervolumen noch nicht ausgeschöpft ist).
Für alle weiteren Termine erkundigen Sie sich bitte vorab bei unserer Anmeldung.

Weitere Bundesland-spezifische Fördermöglichkeiten finden Sie hier.

Inhouse Durchführung:
Sie möchten diese Veranstaltung firmenintern bei Ihnen vor Ort durchführen? Dann fragen Sie jetzt ein individuelles Inhouse-Training an.

Weitere Termine und Orte

Datum
Beginn: 14.03.2024
Ende: 05.07.2024
Lernsetting & Ort
Ostfildern
Preis
EUR 3.050,00

Bewertungen unserer Teilnehmer

(0,0 von 5)
5 Sterne
(0)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Sterne
(0)
0 Sterne
(0)
Noch keine Bewertung vorhanden

TAE Newsletter

Bleiben Sie informiert! Entdecken Sie den TAE Themen-Newsletter mit aktuellen Veranstaltungen rund um Ihren persönlichen Tätigkeitsbereich. Direkt anmelden, Interessensbereiche auswählen und regelmäßig relevante Infos zu unserem Weiterbildungsangebot erhalten – abgestimmt auf Ihren Bedarf.

Jetzt registrieren

Fragen zur Veranstaltung?

Ihr Ansprechpartner für die Veranstaltung